ICEBERG innovation leadership award

Preis für KI zur Abfalltrennung

© SUCCUS

Mit dem Projekt Hawkeye hat Brantner Green Solutions den Standard in der bildbasierenden Erkennung von Objekten in der Abfallwirtschaft neu definiert. „Mit Hilfe unseres neuronalen Netzes können wir in Echtzeit direkt bei der Schüttung im Bio-LKW momentan 32 verschiedene Störstoffe unterscheiden und jede einzelne Tonne bei Bedarf mit einer Schulnote von 1-5 versehen" erzählt Christoph Pasching, Head of Digital Solutions bei Brandtner Green Solutions. Durch den Einsatz dieser Technologie ist es möglich, noch mehr wertvolle Ressourcen aus den Abfallströmen herauszufiltern und sie einem zielgerichteten Recycling zuzuführen. Brantner forscht nicht nur mit Technologien wie künstlicher Intelligenz von morgen, um die Abfallströme von heute optimal zu trennen, sondern setzt sie auch erfolgreich in der Praxis um. „Wir sind sehr stolz, den diesjährigen ICEBERG verliehen bekommen zu haben und arbeiten jetzt schon daran, diese intelligente Technologie für viele weitere Anwendungsfälle am Markt anzubieten“, so Pasching.

Award zeichnet Innovation aus

Der ICEBERG innovation leadership award wurde am 14. Oktober 2021 im ERSTE Campus im Rahmen des 11. Austrian Innovation Forum verliehen und zeichnet bahnbrechende Innovationen österreichischer Unternehmen aus. Aus 20 Einreichungen wurden dreizehn nominiert. Die Finalisten präsentierten ihre Innovation dem Plenum des 11. Austrian Innovation Forum. Den ersten Preis erhielt das Projekt „Hawkeye“ von Brantner Green Solutions. „Die Metapher des ICEBERG ist, dass die Innovation, der Innovationsgrad weithin sichtbar ist“, sagt Helmut Blocher, der Initiator des ICEBERG innovation leadership award. „Darunter, unter der Wasserlinie, sind die Rahmenbedingungen, insbesondere die Innovationskultur, die bahnbrechende Innovationen erst möglich machen.“

Über den ICEBERG innovation leadership award

Der ICEBERG innovation leadership award wurde im Rahmen des 11. Austria Innovation Forum vergeben, das mit 250 Teilnehmenden am 14./ 15. Oktober 2021 im ERSTE Cam- pus stattgefunden hat. Das AIF ist das führende Forum für Innovation in Unternehmen in Österreich. Unter dem Motto „The Big Picture“ ging es darum, dass großartige Innovatio- nen weniger wegen der Anwendung ausgefeilter Methoden gelingen, sondern weil Men- schen, die etwas gemeinsam erschaffen wollen, im richtigen Umfeld zusammenkommen. Dadurch erhalten sie den Blick auf das größere Bild. Die besten Unternehmen leiten daraus „Enkelfähigkeit“ als zentrale Zielsetzung ab. Dann braucht es „nur noch“ Lust auf Veränderung und Mut.