RS Components

Zehnjähriges Jubiläum von DesignSpark

RS Components (RS) begeht das zehnjährige Jubiläum seiner Online-Design und Engineering-Plattform DesignSpark.

Das große Ereignis feiert RS mit neuen Funktionen und einem neuen Design. Damit reagiert der Distributor ein weiteres Mal auf Anforderungen an Nutzerfreundlichkeit und Funktionalität seitens der über 970.000 Community-Mitglieder. Anlässlich des Jubiläums wird RS außerdem im weiteren Verlauf des Jahres 2020 eine Reihe besonderer Initiativen starten.  Die Website wurde mithilfe von Benutzerfeedback entwickelt, um eine übersichtlichere und einfachere Oberfläche zum Auffinden und Anwenden der Inhalte zu bieten. Verbesserte Such- und Filtertools sowie farbcodierte Abschnitte erleichtern die Navigation und verbessern die User Experience. Seit seiner Einführung im Juli 2010 hat sich DesignSpark in der weltweiten Engineering-Community als wertvolle Ressource einen Namen gemacht. DesignSpark bietet Lösungen für Entwickler und Unterstützung für die Beschleunigung der des Entwicklungszyklus durch Rapid Prototyping, um Ideen schnell zur Marktreife zu bringen. Die frei verfügbaren professionellen DesignSpark-Softwarepakete für das Leiterplattendesign, mechanische Konstruktion und die Elektrik machten es möglich, dass Millionen von Designprojekten auf der ganzen Welt verwirklicht wurden, woran professionelle Ingenieure, Techniker und Studierende ihren Anteil hatten.

DesignSpark-Community nähert sich der Marke von einer Million Mitgliedern

Mit jedem neuen Ingenieur und Techniker, der sich bei DesignSpark anmeldet, nähert sich die DesignSpark-Community der Marke von einer Million Mitgliedern. Einige bemerkenswerte Statistiken belegen das sehr hohe Online-Engagement und die Popularität von DesignSpark: Alle 20 Sekunden öffnet ein Ingenieur seine professionelle Design-Software; Design Support Assets wie neutrale CAD- Modelleoder Footprints werden alle 12 Sekunden heruntergeladen; alle vier Sekunden wird ein von der Engineering-Community freigegebener Inhalt angesehen. DesignSpark bietet nicht nur 24-Stunden-Online-Designunterstützung, sondern hat im Laufe des Jahrzehnts auch viele aufregende Initiativen hervorgebracht, darunter die Reise einer Superman-Actionfigur in den Weltraum mithilfe eines Raspberry Pi-Moduls und den innovativen Fluganzug des Technologieunternehmers Richard Browning. Die DesignSpark Podcast-Serie, die einen unbeschwerten Blick auf technische Themen bietet, hat sich als so beliebt erwiesen, dass sie in der Apple Podcasts Technology Chart eine Spitzenposition mit Platz 4 erreichte. DesignSpark ist auch eine Plattform für den Bereich der Bildung- und Ausbildung. Regelmäßig finden hier Projekte und Wettbewerbe statt, um die jüngere Generation zu inspirieren, sich an MINT-Aktivitäten zu beteiligen. Im Laufe des Jahres werden auf der neuen DesignSpark-Website und auf den Social-Media-Kanälen von DesignSpark im Rahmen der Feierlichkeiten eine Reihe von Wettbewerben gestartet. Sie sollen technisch interessierte jeden Alters ansprechen. Mike Bray, Group VP of Innovation and DesignSpark, kommentierte: „Als wir DesignSpark im Jahr 2010 ins Leben riefen, ging es uns darum, Entwickler auf allen Ebenen unterstützen. Das anvisierte Spektrum reichte von Studenten und Hobbyisten bis hin zu professionellen Ingenieuren. Sie waren damals mit der Herausforderung konfrontiert, mit immer kleineren Entwicklungsteams in Zeiten stetig steigenden Wettbewerbsdrucks marktreife Produkte in immer kürzerer Zeit zu liefern. Dies gilt noch heute. Durch die aktive und kontinuierliche Zusammenarbeit mit unserer Community und das Aufgreifen des Feedbacks unserer Mitglieder haben wir DesignSpark kontinuierlich als vertrauenswürdige Online-Support-Plattform für Ingenieure auf der ganzen Welt etabliert.“

Verwandte tecfindr-Einträge