RS Components

Social Distancing mit RFID-Tag

Ein Abstandswarner im Schlüsselanhänger-Format macht das Einhalten von Abstandsregeln am Arbeitsplatz einfacher.

RS Components AME Wearables elektronik report Coronavirus

Das Einhalten von Abstandsregelungen am Arbeitsplatz ist eine wichtige Maßnahme zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus. Bei Arbeitsplätzen in der Produktion, in Lagerhallen und auf Baustellen, also überall wo Mitarbeiter sehr viel in Bewegung sind, kann dies eine echte Herausforderung sein.

Bei RS Components gibt es ein neues Wearable im Format eines Schlüsselanhängers im Lieferprogramm. Der Abstandswarner EGOpro Social Distancing von AME (Advanced Microwave Engineering) nutzt aktive Sicherheitstechnologie. EGOpro ist ein tragbarer, aktiver RFID-Tag, der automatisch Mitarbeiter warnt, die sich versehentlich zu nahekommen. Blinkende LED-Leuchten in Kombination mit einem Vibrationsalarm sorgen dafür, dass der Träger sofort gewarnt wird. Das Signal kommt dadurch auch dann an, wenn der Mitarbeiter sich in einer lauten Umgebung befindet oder sich gerade sehr stark auf seine Aufgabe konzentriert. Die Schwellenwerte für den Sicherheitsabstand lassen sich gemäß den jeweiligen COVID-19-Richtlinien zu Abstandsregelungen anpassen.

Über eine Cloud sind Warnmitteilungen auch drahtlos an jedes mobile Gerät in der Einrichtung oder auch weiter entfernt übertragbar. Gesundheits- und Sicherheitsmanager erhalten in Echtzeit Kenntnis über die Einhaltung der Regeln und anhand der Historie können sie Informationen beispielsweise über Near Misses analysieren. Diese wichtigen Erkenntnisse helfen bei der Neugestaltung von Arbeitsplätzen, um die Einhaltung von Abstandsregeln zu vereinfachen.  

White Paper zum Thema

Das flach ausgeführte Gerät ist leicht und trägt dadurch nicht auf. So kann es ganz einfach beispielsweise um den Hals getragen werden. Dies fördert die Akzeptanz bei den Mitarbeitern. Der Abstandswarner speist sich aus einem Akku. Eine einzige Ladung erlaubt den Betrieb über 12 Stunden.