Produktneuheit

KeControl C5: Keba zeigt neue Steuerungsgeneration

Mit der hochmodernen Steuerungsgeneration KeControl C5 setzt Keba neue Maßstäbe in der Automatisierungstechnik. Sie glänzt durch höchste Performance, absolut kompakte Bauweise und maximale Gestaltungsfreiheit.

Keba Automation Elekronik Produkt SPS

Die neue Steuerungsgeneration KeControl C5 von Keba glänzt mit flexibler Erweiterbarkeit. Technologiemodule in Form von Erweiterungskarten sind direkt linksseitig anreihbar, wohingegen rechtsseitig I/O-Baugruppen integriert werden können.

Die hochmoderne Steuerungsgeneration KeControl C5 ist das Herzstück der Automatisie­rungslösung KeControl FlexCore, die auf Basis ihrer Offenheit in Hard- und Software dem Industrie 4.0-Zeitalter gewachsen ist. Grund genug für Factory es als das "Coole Teil des Monats" in der aktuellen Printausgabe zu publizieren. Aber was macht die KeControl so besonders? 

Ganz einfach: Das umfassende KeControl C5-System verfügt über eine hochleistungsfähige CPU in abso­lut kompakter Bauweise, wodurch sich der Platzbedarf im Schaltschrank erheblich reduziert. Dank dem Keba-eigenen Hardware-EtherCAT-Stack für minimalen Jitter wird eine Top-Echtzeitfähigkeit geboten. Durch die neu in C5 integrierte Fast-Control-Technologie werden Systemtotzeiten in geschlossenen Regelkreisen um bis zu 66 % gegenüber herkömmlicher Regelung reduziert.

https://www.youtube.com/watch?v=pClyr5dLIEY Keba präsentiert: Gemeinsam zum Gipfel der Automatisierungstechnik

White Paper zum Thema

Die Steuerung steht in zwei Bauarten und insgesamt sechs verschiedenen Performance­klassen zur Verfügung. Dadurch bietet sie die richtige Rechenleistungen für jede Automati­sierungsaufgabe – beginnend bei konventionellen Steuerungsaufgaben bis hin zu rechen­leistungsintensiven high-end Anwendungen. Die Interfaceboards sind mit vielfältigen Stan­dardschnittstellen ausgestattet, die schnell und einfach an individuelle Kundenwünsche angepasst werden können.

Flexible Erweiterbarkeit in einer neuen Dimension

KeControl C5 zeichnet sich vor allem durch die durchgängig modulare Bauweise und die offene Systemarchitektur in Hard- und Software aus. Dadurch sind flexible Erweiterungsmög­lichkeiten gegeben. Keba-eigene als auch vom Kunden selbst entwickelte Technolo­giemodule können direkt linksseitig in Form von Erweiterungskarten angereiht werden. Mit den direkt anreihbaren KeConnect C5 I/O-Modulen wird noch mehr Funktionalität für ver­schiedene Einsatzbereiche geboten. Somit sind der individuellen Systemkonfiguration keine Grenzen gesetzt.