Personal

Industrie 4.0-Experte Heinrich Munz verlässt Kuka

Er war ein wichtiger Gesprächspartner, wenn es um Industrie 4.0 und TSN bei Kuka ging: Heinrich Munz. Laut dem Magazin "Computer&Automation", verlässt er das Unternehmen.

Von
Automation Kuka Munz Consulting Personal

Heinrich Munz verlässt Kuka auf eigenen Wunsch. 

Nach über 23 Jahren Tätigkeit beim Augsburger Roboterbauer Kuka verlässt Heinrich Munz das Unternehmen. Zum 1. September tritt er auf eigenen Wunsch in Richtung „aktiver“ Ruhestand. Zuletzt war er Lead Architect Industry 4.0 bei dem Roboterbauer. 

Neue Firma: Munz Consulting 

Ruhestand ist aber ungleich Ruhestand, denn der 60-jährige Ravensburger will der Branche erhalten bleiben. Der Industrie 4.0-Experte gründet ein eigenes Unternehmen: Munz Consulting.

Munz engagierte sich in der Vergangenheit in vielen Gremien. Unter anderem bei der Plattform Industrie 4.0, beim VDMA, der DIN, der OPC Foundation, der PLCopen und beim Edge Computing Consortium Europe.

Verwandte tecfindr-Einträge