Wasser-Recycling

Ein Wiener Anlagenbauer sorgt international für reines Wasser

Die VA TECH WABAG sorgt international für reines Wasser. Als Systemanbieter und Anlagenbauer realisiert das Unternehmen Wasser- und Abwasseraufbereitungsanlagen sowie nachhaltige Wasser-Recycling-Systeme für Kommunen und Industrien. Die Projekte werden gemeinsam mit den lokalen Einheiten in den Kernmärkten in Afrika und im Nahen Osten effizient und wirtschaftlich umgesetzt.

WABAG Anlagenbau

WABAG realisiert Komplettanlagen für die Wasser- und Abwasserreinigung, Meer- und Brackwasser-Entsalzung sowie Schlammbehandlung - und bevorzugt dort, wo reines Wasser bereits sehr knapp ist.  Die Kernmärkte der VA TECH WABAG in Wien befinden sich vor allem in Nord-Afrika und im Nahen Osten. WABAG ist dabei eines der weltweit innovativsten Unternehmen mit fundiertem Know-how in klassischen sowie spezifischen und eigenentwickelten Technologien und Verfahren. Damit bietet das Unternehmen den Kunden maßgeschneiderte, innovative und wirtschaftliche Lösungen

Sauberes Wasser für Afrika

WABAG ist seit vielen Jahren in Afrika -  vor allem in den nordafrikanischen Ländern Ägypten, Tunesien, Algerien und Libyen - aber auch in Namibia und Äthiopien tätig und hat bereits knapp 100 Anlagen errichtet.

In Ägypten z.B. hat das Unternehmen seit 2000 dreizehn Anlagen für die Trinkwasserversorgung sowie umweltgerechte Abwasserreinigung für rund fünf Millionen Menschen gebaut bzw. befinden sich im Bau. Highlights sind nachhaltige Wasser-Recycling-Anlagen für die neue Satellitenstadt Madinaty nahe Kairo und in Port Said sowie, mit einer Kapazität von 180.000 m3/d, ein Großprojekt für die Trinkwasseraufbereitung in Ismailia.

White Paper zum Thema

Meerwasser-Entsalzungsanlagen für Libyen. Das Land benötigt dringend neue Trinkwasserkapazitäten. WABAG ist schon seit vielen Jahren in Libyen tätig und realisiert gerade, trotz der weiterhin anspruchsvollen Bedingungen, eine neue thermische Meerwasserentsalzung in Tobruk. In den vergangenen drei Jahren hat das Unternehmen zudem industrielle Wasseraufbereitungsanlagen für Kraftwerke in Tripolis und Derna geliefert, womit wiederum ein Beitrag zur Sicherstellung der Energieversorgung geleistet werden konnte.

Jeder Tropfen zählt. Einzigartige Wasser-Recycling-Anlagen in Windhoek, Namibia. WABAG hat in Windhoek zwei herausragende Anlagen gebaut: Die weltweit erste Direct-Potable-Reuse Anlage Goreangab produziert seit 2001 aus vorgereinigtem, kommunalem Abwasser sauberes Trinkwasser. Für den Industriepark Ujams hat das Unternehmen auf BOOT-Basis in Kooperation mit der Stadt Windhoek eine innovative Wasserrecycling-Anlage realisiert. Bei beiden Anlagen ist WABAG auch an der Betriebsführung beteiligt.

Großprojekte im Nahen Osten: Beispiel Saudi-Arabien

In Al Kharj und Medinah produzieren WABAG Entsalzungs- und Abwasserreinigungsanlagen bereits seit mehr als zehn Jahren sauberes Wasser. Saudi-Arabien ist zurzeit der wichtigste Markt des Unternehmens im Nahen Osten. Aktuell wird hier der größte Auftrag in der Geschichte der WABAG Wien umgesetzt. Das 120 Mio. Euro-Projekt umfasst eine Groß-Kläranlage zur Reinigung und Wiederverwendung der kommunalen Abwässer für Jubail Industrial City für MARAFIQ, ein privatisiertes Energie- und Wasserversorgungsunternehmen für die Industriestädte Jubail und Yanbu. Realisiert wird der Auftrag gemeinsam mit der Muttergesellschaft, der VA TECH WABAG Ltd., Indien. Die Anlage soll Ende nächsten Jahres in Betrieb gehen.

Mit lokalen Niederlassungen erfolgreich

Die VA TECH WABAG GmbH in Wien verfolgt seit mehr als zehn Jahren eine Multi-Domestic Strategie. Damit einhergehend wurden die lokalen Standorte in den Märkten kontinuierlich verstärkt und unter der Leitung Wien Kompetenzen aufgebaut. Synergien werden innerhalb der Gruppe hauptsächlich in den Bereichen Engineering und Einkauf genutzt. Mit dieser Strategie gelang es, die Konkurrenzfähigkeit am internationalen Markt zu erhalten und sie hat sich auch jetzt in der COVID-19 Krise bewährt.