Messevorschau

Wir sehen uns auf der Intertool

Intertool Logo

Auf der Fachmesse für Werkzeugmaschinen und Präzisionswerkzeuge kommen die in Österreich wichtigsten Industriebetriebe zusammen. Das Team von FACTORY wird auch vor Ort sein.

- © Reed Exhibitions

Die Intertool kehrt auf den Messekalender zurück – und zwar in erweiterter Version. Neben dem neuen Standort wird es auch hybride Formate und Showbühnen mit spannenden Vorträgen geben. Laut Veranstalter soll die Messe den gesamten Prozess der industriellen Produktion abzubilden – vom CAD-Programm über sämtliche Schritte der Fertigung bis hin zur Qualitätskontrolle. Dabei wird es drei Schwerpunkte geben: Additive Fertigung, Automatisierungstechnik und Digitalisierung.

Expertise am WEKA-Stand

Als Gegengewicht zu den Messe-typischen Produktpräsentationen bieten die WEKA-Industriemedien konkrete Unterstützung für die Optimierung Ihrer Produktion. An den ersten drei Messetagen stehen kompetente Expertinnen und Experten für ausführliche Gespräche zur Verfügung. Wenn Sie diese einmalige Gelegenheit nutzen möchten, kommen Sie einfach zum WEKA Industrie Medien Stand im Foyer vor Halle 21.

Um vorab ein gratis Beratungsgespräch zu buchen, schreiben Sie eine Mail mit der gewünschten Zeit an: Alexandra.Julk@industriemedien.at!

Der kürzeste Weg von der Forschung zur Produktion

Wie produzierende Klein- und Mittelunternehmen zu mehr Fördergeldern, den passenden Projektpartnern und Unterstützung bei der Abwicklung von Anträgen kommen – und welche Themen im österreichischen und europäischen Kontext jetzt und in der kommenden Zeit besonders förderungswürdig sind.

Christian Wögerer, Profactor, studierte Maschinenbau und Verfahrensingenieurwesen an der TU Wien. Seit 2007 ist er bei der oberösterreichischen Forschungsgesellschaft Profactor als „Coordinator International Networks“ für die Zusammenarbeit mit österreichischen und internationalen Institutionen ebenso verantwortet wie mit den Industrieunternehmen.

Dienstag, 10. Mai, 9-13.30 Uhr

Mittwoch, 11. Mai, 9-13.30 Uhr

Christian Wögerer, Profactor.

Die Optimierung von Montagelinien durch Mensch-Roboter-Kollaboration

Wie sich die Zahl der Arbeitskräfte minimieren und der Einsatz von automatisierten Systemen optimieren lässt: Ein wissenschaftliches Modell von Fraunhofer Austria zeigt den praktischen Nutzen von angewandter Mathematik und rechnet die beste Lösung für den Shopfloor aus.

Viola Gallina, Fraunhofer Austria, hat zum Thema „Optimierung mithilfe mathematischer Programmierung“ promoviert, was etwa bei der Aufgabenzuordnung anwendbar ist. Darüber hinaus arbeitet sie an der Nutzung des maschinellen Lernens in der Produktion, an Kreislaufwirtschaftsthemen sowie als Forschungskoordinatorin an der Ermöglichung nationaler und internationaler Kooperationen.

Dienstag, 10. Mai, 13.30-18 Uhr

Gallina
Viola Gallina, Fraunhofer Austria. - © Fraunhofer

Zur Klimatransformation durch optimalen Ressourceneinsatz

Um eine Klimatransformation zu erreichen, müssen Ressourcen optimal eingesetzt werden. Wie sehen die dafür passenden Wertströme in Unternehmen aus und welche anderen Einflussfaktoren gibt es? Holen Sie sich Unterstützung für die Strategie- und Prozessentwicklung in Ihrem Unternehmen!

Mario Buchinger von Buchinger|Kuduz, ist Physiker, Autor und ausgebildeter Lean-Spezialist sowie Kaizen-Trainer. Er war bei Daimler und Bosch als Führungskraft weltweit tätig, seit 2014 begleitet er Unternehmen im In- und Ausland bei der Optimierung von Prozessen und Entwicklung von zukunftsfähigen Strategien. Zudem bringt er regelmäßig den RestartThinking Podcast heraus und ist Kolumnist für FACTORY.

Donnerstag, 12. Mai, 9-13:30 Uhr

Mario Buchinger
Mario Buchinger, Buchinger|Kuduz. - © Schaeffler

Erneuerbare Energien, Klimabilanz und Nachhaltigkeitsberichte – so starten Sie los!

Nachhaltigkeit schreiben sich alle gern auf die Fahne. Aber was ist tatsächlich machbar und wie geht man die Umsetzung an? Lernen Sie die Möglichkeiten und Chancen kennen – von regenerativen Energiesystemen, dem Wandel in der Mobilität bis zur Klimabilanzierung und Nachhaltigkeitsberichterstattung. Erfahren Sie welche Veränderungen auf uns zu kommen und was es für Ihren Weg zur Klimaneutralität braucht!

Marlene Buchinger von Buchinger|Kuduz ist Spezialistin für Erneuerbare Energie und Klimatransformation. Sie verfügt über 20 Jahre Expertise als Projektingenieurin und Begleiterin von Implementierungsprozessen in verschiedenen Wirtschaftsunternehmen im In- und Ausland.

Donnerstag, 12. Mai, 13:30-18 Uhr

Marlene Buchinger
Marlene Buchinger, Buchinger|Kuduz. - © Foto Wilke