Materialmangel

Ifo: Kein Ende der "Flaschenhals-Rezession" in Sicht

Flasche vor Berg
© Pixels

Die Lage ist angespannt und wird es wohl noch länger bleiben. „Die erhoffte Entspannung ist ausgeblieben“, sagt der Leiter der ifo-Umfragen, Klaus Wohlrabe. „Ein Ende der Flaschenhals-Rezession in der Industrie ist nicht in Sicht.“ Die Probleme ziehen sich durch alle Branchen. Eine noch nie dagewesene Anzahl an Unternehmen planen bereits, ihre Preise zu erhöhen.

Am wenigsten von Lieferengpässen ist laut Ifo-Umfragen die Getränke-Industrie. Dort klagen nur rund 40 Prozent der Unternehmen über Probleme bei der Materialbeschaffung. Die HerstellerInnen von elektrischen Ausrüstungen sind zwar mit 85 Prozent stark betroffen, jedoch sind sie auch die einzigen, die über eine leichte Entspannung berichten. Zuvor waren nämlich 90 Prozent der Hersteller dieser Branche betroffen. Die MaschinenbauerInnen sind auf einem weiterhin holen Level - 86 Prozent - ähnlich wie die Autoindustrie mit 88 Prozent.