Analyse

Mobile Robotik kennt nur Wachstum

MiR MiR250 Hook
© MiR

Wachstumstreiber sind die Logistikwirtschaft und die Produktion, heißt es in der Analyse. 2020 erwirtschafteten Unternehmen mit mobilen Robotern rund zwei Milliarden US-Dollar. Bis 2028 rechnen die Verantwortlichen mit Umsätzen von 7,8 Mrd. US-Dollar. Europa ist der wichtigste Markt für die Anwendungen, dicht gefolgt von Nordamerika. Fast 80 Prozent der Anwendungen sehen die Analysten im Bereich Produktionsversorgung. Autonome Inventory Robots und Goods-to-Person Picking-Robots dominieren den Markt. Ihr Anteil liegt bei 80 Prozent. Zu den Treibern zählen Swisslog, MiR, Fetch und Omron.

Aus redaktioneller Sicht fehlen aber zahlreiche chinesische Wettbewerber in der Analyse.