Inbetriebnahme

ANDRITZ-Stahlzylinder in Spanien erfolgreich in Betrieb

© Andritz

Der Turn-Key-Auftrag umfasste einen Stahlzylinder mit Dampf- und Kondensatsystem für die Tissuemaschine PM2 und zwei Staubentfernungssysteme für die PM2 und PM4. ANDRITZ Novimpianti führte das gesamte Projektmanagement, die Funktionstests und Inbetriebnahme aller dieser Schlüsselkomponenten durch.

„Das gesamte Projekt verlief problemlos und gemäß Zeitplan“, sagt Pascual Gómez, COO von Kartogroup. „Die neue ANDRITZ-Technologie trägt zu einer wesentlichen Reduktion des Energieverbrauchs verglichen mit traditionellen Konzepten bei. Der neue Stahlzylinder bringt nur wenige Tage nach der erfolgreichen Inbetriebnahme schon die volle Leistung.“

Kartogroup España S.L., ein Mitglied der COMINTER GROUP, verfügt über mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Tissueindustrie. An den Standorten Burriana und Hermani (beide in Spanien) werden hochwertige Tissuesorten für Haushalte und Industrieanwendungen produziert.