Coronavirus

Smart Automation abgesagt, Intertool verschoben

Der Messeveranstalter Reed Exhibitions hat die Smart Automation Austria in Wien abgesagt und die Intertool verschoben. Erstere soll erst im Frühjahr 2021 stattfinden, das 40-jährige Bestehen der Intertool soll im Herbst gefeiert werden.

Reed Exhibitions Smart Automation Smart Automation Austria Automatisierung

Die aktuelle Situation rund um die Ausbreitung des Coronavirus (Covid-19) hat unmittelbaren Einfluss auf die Austragung von Großveranstaltungen. Viele Unternehmen sehen sich mit strikten Reise- oder Teilnahmebeschränkungen konfrontiert, Besucher sind verunsichert und meiden zu große Menschenansammlungen. Vor diesem Hintergrund haben in den letzten Tagen eine Vielzahl internationaler Messeformate ihre Termine abgesagt oder verschoben. Länder wie die Schweiz und Frankreich haben Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 bzw. 5.000 Personen sogar behördlich verboten. Auch in Österreich wurden Freiluft-Veranstaltungen mit mehr als 500 Besuchern und Hallen-Events mit über 100 Teilnehmern bis Anfang April abgesagt. Reed Exhibitions hat daher gemeinsam mit dem Fachbeirat beschlossen, die diesjährige Edition der Wiener Smart Automation nicht wie geplant von 12. bis 14. Mai durchzuführen. Auf einen Alternativtermin wird verzichtet, da bereits im Frühjahr 2021 die Smart in Linz planmäßig stattfindet. Statt der parallel geplanten Intertool (12. bis 15. Mai 2020) gibt es ein Branchenevent im Herbst 2020, auf dem das 40-jährige Bestehen der Intertool gefeiert wird.