MES

MPDV will in die Prozessindustrie

Die deutsche MPDV-Gruppe übernimmt dafür die Felten Group. Der MES-Spezialist will die Felten GmbH als eigenes unabhängiges Unternehmen und 100%-Tochter weiterführen.

Von
Prozessindustrie MPDV Mikrolab MES

Neue Chancen in der Prozessindustrie verspricht sich MPDV. 

Mit 50 Mitarbeitern und Standorten in Deutschland und Luxemburg hat Felten in etwa drei Dutzend Ländern der Welt Projekte im Produktionsmanagement realisiert, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Nach der Aufnahme in die MPDV-Gruppe wird die Felten GmbH als eigenes unabhängiges Unternehmen und 100%-Tochter weiterbestehen. Nathalie Kletti, Mitglied der MPDV-Geschäftsführung, wird mit in die Geschäftsführung von Felten berufen, die der Gründer Werner Felten bisher alleine innehatte. Gemeinsam sollen die vorhandenen Strukturen erhalten und ausgebaut werden. In Summe beschäftigt die MPDV-Gruppe damit aktuell rund 500 Mitarbeiter an 15 Standorten weltweit und verzeichnete im vergangen Jahr einen Gruppenumsatz von 67 Millionen Euro.

Wissen aus der Prozessindustrie

Werner Felten, Gründer und Geschäftsführer der Felten Group erklärt: „In Zeiten schneller Innovationszyklen und einer rasch voranschreitenden Digitalisierung macht es in jedem Fall Sinn, Knowhow zu konsolidieren, um gemeinsam noch stärker am Markt auftreten zu können. Innerhalb der MPDV-Gruppe profitieren wir einerseits von der Erfahrung der MPDV und bringen andererseits unsere Kompetenz aus über 30 Jahre Prozessindustrie ein. Gemeinsam wollen wir möglichst viele Synergien nutzen.“

Verwandte tecfindr-Einträge