Auszeichnung

Zukunftspreis für nachhaltige Verpackungen

watttron
© watttron

Der eku Zukunftspreis wird einmal im Jahr in zwei verschiedenen Kategorien verliehen. Insgesamt gab es dieses Jahr eine Rekordbeteiligung von 256 Bewerbungen. Watttron wurde im Bereich eku „Erfolg Unternehmen“ mit Ihren digitalen Siegelwerkzeugen für nachhaltige Verpackungslösungen als Preisträger von der Jury ausgewählt. „Die Nachfragen unserer Kunden haben uns gezeigt, dass wir mit unseren digitalen Siegelsystemen einen großen Beitrag zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der gesamten Verpackungsbranche für die Maschinenhersteller und auch Endanwender bieten können.“, sagt Marcus Stein, CEO der watttron GmbH.

Das sächsische Technologie-Startup watttron entwickelt und produziert neuartige Heizsysteme, die in Industrieprozessen zum punktgenauen Temperieren eingesetzt werden. Die patentierte Heiztechnologie ermöglicht u.a. die Optimierung von Verpackungen im Hinblick auf den Material- und Energieeinsatz. Das Verfahren gestattet die präzise Temperatursteuerung auch bei großen zu heizenden Flächen und erleichtert damit die Verarbeitung von biobasierten und recycelten Materialien. „Das Preisgeld in Höhe von 10.000,- € werden wir nutzen, um zum einen unseren Mitarbeitern für Ihren Einsatz zu danken und andererseits wollen wir an der Weiterentwicklung unserer Systeme arbeiten, um unseren Beitrag für den Umweltschutz zu leisten“ betont Marcus Stein.

Die neuartigen Siegelsysteme von watttron sollen die stabile Verarbeitung von recycelbaren Mono-Kunststofffolien sowie biobasierten und recycelten Materialien ohne Effizienzverluste garantieren. Dadurch können sie einen Beitrag für den Ausbau der Kreislaufwirtschaft liefern.

Weitere Artikel zu Verpackungsindustrie und Nachhaltigkeit finden Sie hier:

Die Verpackungsindustrie boomt

Nachhaltig verpackt mit Algen und Garnelenschalen

Online-Dating für die Verpackungsindustrie

Inspiration für nachhaltige Unternehmensstrategien am fünften Deutsch-Österreichische Technologieforum