Robert Weber

Robert Weber ist Journalist und Newsgame-Entwickler aus Deutschland. Seit mehr als zehn Jahren ist der Westfale journalistisch tätig. War Chefredakteur von elektrotechnik, schrieb für den deutschen MaschinenMarkt und engagiert sich derzeit als Journalist für das Manager Magazin und Markt&Technik. Darüber hinaus ist er Lehrbeauftragter an der TH Nürnberg.

Fußball-WM: Das Vorrundenaus der Industrie?

Die Fußballweltmeisterschaft läuft und Österreich ist gar nicht dabei, Deutschland verliert sein Auftaktspiel. Ist der World Cup ein Spiegelbild der Wirtschaft und Industrie? Nein, aber es macht trotzdem Spaß, Analogien zu suchen.

Industrie 4.0 - Modeschmuck oder echte Werte?

Gabor Steingart ist ein angesehner Wirtschaftsjournalist in Deutschland, der mit seinem täglichen Morning Briefing die Lager stark polarisiert. Das gehört zu dem Geschäftsmodell. Dieses Mal ist die Industrie 4.0 dran - ein Widerspruch.

Iran-Abkommen: Lex America

Werkzeugmaschinenbauer wollten in Teheran gutes Geld verdienen, dann kam Trump und macht eine Branche sprachlos. Auch Siemens schweigt. Die Extraterritorialität des US-Rechts wirkt. Wer aber meint, Trump würde in den Zwischenwahlen endlich abgestraft, könnte sich irren.

Berlin, Wien: Wacht endlich auf!

Geht es um Künstliche Intelligenz (KI) spielt Präsident Emmanuel Macron längst mit nationalen Karten und lockt damit Samsung, Facebook, IBM und Co. in sein Land. Frankreich hat die Nase voll vom Tiefschlaf Europas - und das zu recht.

Der Cyberwaffensperrvertrag

In München startet heute die Sicherheitskonferenz. Neben den offensichtlichen internationalen Konflikten in Syrien, im Irak oder in der Ukraine müssen die Sicherheitsexperten auch über Cybersecurity sprechen - der Vorabend der Konferenz macht Hoffnung.