Tech-Crashers: der Factory-Blog

Wir crashen die Produktionshallen Österreichs und denken auch mal „Out of the box". Erfahren Sie was heimische Nischenchampions wirklich von Lean Production über Industrie 4.0, Digitalisierung bis hin zu Energiemanagement halten. Und was sonst noch Mensch und Maschine bewegt.

Kennen Sie dieses Opfer der Digitalisierung?

Die Digitalisierung beendet die räumliche und zeitliche Begrenzung von Arbeit und verwischt den Unterschied zwischen intern und extern. Der Betrieb im klassischen Sinn wird dem Netzwerk weichen. Human Resource (HR) als stabilisierendes Element starrer Organisationen kann damit nicht umgehen und wird seine Existenzgrundlage verlieren. Und andere werden folgen.

Roboter werden nicht shoppen gehen

Solange sich Unternehmer weigern, die Früchte des Produktivitätsgewinns mit ihren Mitarbeitern zu teilen, werden Schreckgespenster, wie Bedingungsloses Grundeinkommen oder gar Vergesellschaftung von Unternehmen vom muffigen Dachboden herabsteigen, um die Kaufkraft zu bewahren. Dabei gäbe es eigentlich viel bessere Ideen.

Warum meine Traumschwiegertochter Data Science studiert

Fahrzeugtechnik mag ein zukunftssicherer und übrigens sehr interessanter Studiengang sein, aber es wäre ein Fehler, würde Deutschland nicht auch Data Science als zentrales Ausbildungsthema verstehen und entsprechend fördern, meint Professor Oliver Niggemann in seinem Kommentar.

Warum die Debatte um das Plastiksackerl unsachlich ist

Die Schelte des Plastiksackerls mündet in einer unsachlichen Debatte, dessen Schaden vor allem das kunststoffverarbeitende Gewerbe trifft. Denn in jungen Köpfen manifestiert sich ein Bild, das diese Hightech-Branche völlig zu unrecht ins falsche Licht rückt. Die Auswirkungen am Arbeitsmarkt sind bereits spürbar.