Automation

Wie Siemens mehr Vielfalt in die Lebensmittelindustrie bringt

Standardisierte Herstellungsprozesse sind auch in der Milchprodukt-Branche ein entscheidender Faktor für die Produktqualität. Wie mit Hilfe der Automatisierung von Siemens für das Unternehmen Giovanelli 100 Rezepturen mit bis zu 100 Prozessschritten kein Problem sind.

Für die Automatisierung des Käsekessels setzte Siemens auf eine Kombination leistungsfähiger Hard- und Softwarekomponenten. 

Effiziente und flexible Produktion von Milchprodukten
Der Kessel verspricht eine effiziente Produktion von Milchprodukten, gleichbleibende Qualität und fungiert zudem als Pasteur, der für die Haltbarkeitsmachung von Getränken und Speisen zuständig ist. Durch die Auswahl passender Automatisierungskomponenten entwickelte Siemens eine flexible, qualitativ hochwertige und zugleich kosteneffiziente Lösung.

Zuverlässige Fernsteuerung: Zugriff auf Kessel mittels PC und Smartphone
Der mit Siemens-Komponenten automatisierte Käsekessel bietet eine integrierte Rezepturverwaltung und ermöglicht den Fernzugriff per PC oder Mobiltelefon. Für die Automatisierung des Käsekessels setzte Siemens auf eine Kombination leistungsfähiger Hard- und Softwarekomponenten. Die Steuerung des Kessels erfolgt über eine Simatic S7-1214C. Der Basic Controller mit integrierten Kommunikations- und Technologiefunktionen eignet sich für kompakte Automatisierungsaufgaben. Für die Bedienung und Visualisierung kommt ein Paket aus einem Simatic IPC Panel-PC und der Visualisierungssoftware Simatic WinCC Runtime Advanced zum Einsatz. Als vorkonfigurierte, einschaltfertige Komplettlösung aus Industrie-PC und robustem Singletouch-Display ermöglicht ein Simatic IPC (Industrie Touch Panel PC) die kostengünstige Realisierung von Human Machine Interface (HMI)-Aufgaben. Aufgrund der passiven Kühlung lässt die Lösung sich zudem einfach integrieren. Die PC-basierte HMI-Lösung WinCC Runtime Advanced wiederum beinhaltet die zentralen HMI-Komponenten für Visualisieren und Melden und verfügt standardmäßig über eine Rezepturverwaltung. Hier können die entsprechenden Datensätze einfach erstellt und verwaltet werden. Der Fernzugriff wird über die Option Smart Server ermöglicht, so dass auch per Mobiltelefon oder über den Computer auf den Kessel zugegriffen werden kann, um Prozesse zu steuern oder zu beobachten.

Verwandte tecfindr-Einträge