In Kooperation mit Rittal

Weniger Kupfer, mehr Strom: das neue Ri4Power-System von Rittal

Mit dem brandneuen Ri4Power, dem Schalt- und Energieverteilanlagen-System für den VX25, erhöht Rittal die Effizienz für Anwender spürbar! Die bedeutendsten Vorteile: höhere Bemessungsstromstärke, einfache Wartung und Überwachung, Prüfung und Bauartnachweis gemäß DIN EN 61439.

Schaltanlagen für die elektrische Energieverteilung müssen immer leistungsfähiger werden. Höhere Bemessungsströme – mit möglichst geringem Platzbedarf – sind eine zentrale Anforderung an die Schaltanlagen. Der Grund dafür ist leicht erklärt: Der Maschinen- und Anlagenbau boomt und die Antriebstechnik bietet immer höhere Leistungen. Mit dem neuen System VX25 Ri4Power erfüllt Rittal diese Anforderungen optimal. Mit dem kleineren Querschnitt der Kupferschienen lassen sich im Vergleich zum Vorgängersystem höhere Bemessungsströme erreichen: und zwar bis zu 6.300 A.

Rittal © Rittal

Das Ri4Power System von Rittal.

Kupfer sparen durch Sammelnschienenanordnung

Ein kleinerer Querschnitt der Sammelschienen senkt automatisch die Kosten der Gesamtanlage, denn Kupfer ist ein teurer Rohstoff. Die optimierte Geometrie sorgt im Ri4Power-System für höhere Bemessungsstromstärken: je nach Variante sind bis zu 6.300 A möglich. Für die verschiedenen Konfigurationen der Sammelschienen kommen übrigens Flachschienen zum Einsatz – in der maximalen Ausbaustufe sind 2 mal 4 vier Schienen pro Phase vorgesehen.

Bei der Entwicklung der Sammelschienenhalter wurde auch auf eine Verringerung der Komplexität geachtet. So passt der gleiche Sammelschienenhalter sowohl in 600 mm als auch in 800 mm tiefe Schaltschränke und lässt sich durch den spiegelsymmetrischen Aufbau rechts oder links verwenden. Die Montage ist ebenfalls vereinfacht: Die Sammelschienenhalter werden einfach mit drei Schrauben an das Profil des VX25 geschraubt, ohne dass zusätzliche Montagematerial benötigt wird.

  • „Der Fachbereich Automation des ZVEI, der auch elektrischen Antriebstechnik und Schaltanlagen umfasst, wies in den vergangenen beiden Jahren die höchsten Wachstumsraten innerhalb der deutschen Elektroindustrie auf. Der Grund: Der Maschinen- und Anlagenbau boomt und gleichzeitig kommt immer mehr und leistungsstärkere Antriebstechnik zum Einsatz. Die Folge: Schaltanlagen für die elektrische Energieverteilung müssen immer leistungsfähiger werden. Höhere Bemessungsströme – und das mit möglichst geringem Platzbedarf – sind daher eine zentrale Anforderung an die Schaltanlagen. Mit dem neuen System VX25 Ri4Power erfüllt Rittal diese Anforderung optimal.“

Komplex, aber nicht kompliziert

Da das neue Ri4Power-System auf dem VX25 basiert, profitieren Anwender von den Vorteilen des Schaltschranksystems:

  • durchgängige Symmetrie
  • durchgängiges Rastermaß
  • geringerer Teilevielfalt
  • Montageerleichterungen.

So können Ausbaukomponenten beispielsweise sowohl an den senkrechten als auch an den waagerechten Teilen des Schaltschrankrahmens montiert werden, was zu einer geringeren Teileanzahl beiträgt. Für das Ri4Power-System gibt es jetzt eine spezielle Funktionsraumseitenwand die wiederum sowohl rechts als auch links im Schaltschrank eingebaut werden kann. Diese trennt einen zusätzlichen Funktionsraum ab, der als Kabelrangierraum und zur Platzierung zusätzlicher Komponenten verwendet werden kann. In der Funktionsraumseitenwand sind in einem Rastermaß von 50 mm Durchführungen für Kabel vorgesehen.

Rittal © Rittal

Die vorgeprägten Knock-Out-Ausbrüche in den Funktionsraumseitenwän-den erleichtern die feldübergreifende Weiterführung von PE- und N-Leitern und unterstützen deren geradlinige Führung durch alle Feldtypen hindurch.

https://www.youtube.com/watch?v=bbdnnEG8LlU Wie das Ri4Power-System von Rittal aufgebaut ist und welche Vorteile es bietet, erfahren Sie in diesem kurzen Video.

Einfache Projektierung

VX25 Ri4Power ist einfach zu projektieren: mithilfe der komfortablen Software Power Engineering und ihrer intuitiven Bedienung können auch unerfahrene Anwender einfach und sicher eine Schaltanlage mit Bauartnachweis konfigurieren.

Hier kommen Sie zum Ri4Power Konfigurator

Neugierig geworden? Auf der Rittal Website gibt es noch mehr Informationen bzw. eine Broschüre (.pdf Download) mit allen Details zum neuen Ri4Power-System von Rittal.

Diese neuen Ri4Power Systeme sind Ende 2019 verfügbar.