Personalie

Wechsel im Infineon-Aufsichtsrat

Silvia Angelo, Vorstandsdirektorin der ÖBB-Infrastruktur AG, folgt der langjährigen Aufsichtsrätin Brigitte Ederer nach.

Personal Menschen Infineon ÖBB

Silvia Angelo ist neu gewähltes Mitglied im Infineon Aufsichtsrat

Die Infineon Technologies Austria AG begrüßt ein neues Mitglied im Aufsichtsrat. Silvia Angelo, Vorstandsdirektorin der ÖBB-Infrastruktur AG, folgt der langjährigen Aufsichtsrätin Brigitte Ederer, die aus eigenem Wunsch aus dem Gremium ausgeschieden ist. Die Nachfolge wurde in einer außerordentlichen Hauptversammlung am 14. Juni 2021 beschlossen.

„Silvia Angelo bringt aus ihrer Branchenerfahrung im ÖBB-Konzern wichtige inhaltliche Schwerpunkte wie ressourcenschonende Mobilität oder angewandte Sicherheitstechnologien in das Unternehmen ein“, sagt Sabine Herlitschka, Vorstandsvorsitzende der Infineon Technologies Austria AG. 

Silvia Angelo (51) verfügt über langjährige Erfahrung auf ministerieller, parlamentarischer und sozialpartnerschaftlicher Ebene. Seit 2017 ist sie als Vorstandsdirektorin der ÖBB-Infrastruktur AG für das Ressort Finanzen, Markt und Services verantwortlich. Die studierte Volkswirtschafterin hält weitere Aufsichtsratsmandate sowie leitende Funktionen in Institutionen des Verkehrswesens, zur Förderung von technischer Bildung und Wissenschaftsvermittlung sowie der globalen Positionierung von österreichischen Technologien.