Terminhinweis: EF|A 2021, 29.-30. September

Was ist der nächste Schritt zur Automatisierung?

Maschinen- und Anlagenbauer stehen vor vielen Herausforderungen. Die Digitalisierung verlangt eine Standardisierung im Engineering. Doch wie gut ist ein standardisiertes Engineering, wenn die Modula-risierung einer Maschine nicht zu Ende gedacht ist? Eplan nimmt auf der EF|A 2021 mit Kunden und Partnern den gesamten Prozess unter die Lupe. Interessierte erhalten online Tipps und Strategien für ihren ganz persönlichen nächsten Schritt auf dem Weg zur Automatisierung im Engineering.

Ardagger Stift, 17. August 2021 – Lösungsanbieter Eplan erweitert sein bewährtes Konzept des EEC-Forums jetzt um Themen der Modularisierung und Standardisierung. Neben der thematischen Erweiterung bekommt die international ausgerichtete Veranstaltung einen neuen Namen: EF|A steht für Eplan Forum for Automated Engineering. Die Veranstaltung findet online vom 29.-30. Sept. statt – mit Partnern wie Configit, Contact, encoway und SAE, die ihrerseits Lösungen im Umfeld von Konfiguration, CPQ und Variantenmanagement präsentieren.

Von Modularisierung bis Konfiguration: Alles strukturiert und standardisiert

Wie setze ich eine funktionale Strukturierung einer Maschine um – mit entsprechenden Optionen, Varianten, Merkmalen und Abhängigkeiten? Bereits bei der Planung einer Maschine/Anlage sollte diese Fragen beantwortet sein. Vorlagen, Makros und Makroprojekte anlegen – das ist ein nächster Schritt auf dem Weg zur Automatisierung im Engineering, der anhand unterschiedlicher Lösungen von Eplan explizit betrachtet wird. Auch bei Fragen rund um Standardisierung und Konfiguration erhalten die Teilnehmer praxiserprobte Konzepte, die im Idealfall erlauben, Konstruktionsdokumente für Schaltschrankbau und Elektrotechnik automatisch aus der Konfiguration in SAP zu erzeugen.

Internationale Kunden wie Aggreko, BST, Danfoss, KHS, Oskar Frech, Scheuch und Spiromatic nehmen Interessierte mit in ihre praxiserprobten Lösungen und geben Hintergründe ihrer Strategien und Umsetzung. Experten von Eplan vertiefen diese Methoden und Strategien zu Modularisierung, Standardisierung und Automated Engineering anhand der Lösungen eBuild, Eplan Cogineer und EEC.

„Probefahrt im System“: User dürfen Hand anlegen

Auch die Anwender kommen voll auf ihre Kosten: In Hands-on-Sessions können sie unterschiedliche Systeme ausprobieren und beispielsweise in Eplan eBuild oder EEC selbst Schaltpläne erzeugen. Auch die Maschinenverkabelung an einem 3D-Modell lässt sich hier bequem testen: Mit Harness proD, der Eplan-Lösung für Maschinenverkabelung und Kabelbaum-Engineering, kann in Folge auch direkt die Fertigungsdokumentation ausgeleitet werden.

Die Veranstaltung zum Automated Engineering wird simultan übersetzt – die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung und Infos finden Sie hier.

(Entgeltliche Einschaltung)