Kapitalerhöhung

Startup-Plattform "Der Brutkasten" bekommt saftige Finanzspritze

Die Startup-Plattform "Der Brutkasten" konnte ihr Kapital um 1,25 Millionen Euro erhöhen. Wer die prominenten Neuinvestoren sind.

Start-up der brutkasten BitPanda Russmedia International AG

Die in Wien ansässige Startup- und Innovationsplattform "der brutkasten" hat im Zuge einer Finanzierungsrunde ihr Kapital um 1,25 Mio. Euro aufgestockt. Die Russmedia International AG - die Digitalholding des Vorarlberger Medienunternehmens Russmedia - hat dabei ihren Anteil am Unternehmen auf knapp 25 Prozent erhöht. Weitere Investoren konnten an Bord geholt werden, hieß es.

Magenta, Bitpanda, MySugr und weitere

Das zusätzliche Geld soll vor allem für Wachstum und Skalierung eingesetzt werden, informierte "der brutkasten"-Geschäftsführer Dejan Jovicevic. Als neue namhafte Investoren nannte er Runtastic-Mitgründer Florian Gschwandtner und MySugr-Mitgründer Frank Westermann mit ihren Beteiligungsgesellschaften, aber auch Magenta Telekom-CEO Andreas Bierwirth, der privat in den "brutkasten" investiert. Ebenfalls zu den neuen Investoren gehört das Wiener Fintech-Unternehmen Bitpanda. (APA)

Verwandte tecfindr-Einträge