Virtuelle Zwillinge

Simulieren hilft beim Planen

Mithilfe von virtuellen 3D-Konstruktionen lassen sich Anlagen besser planen. Das schafft Prozesssicherheit. Und zwar bei bestehenden Anlagen als auch bei Neubauten. Die deutsche MehrTec GmbH kann dabei behilflich sein.

MehrTec Simulation

Mittels 3D-Engineering können Anlagen vorab virtuell geplant werden. 

Unsere Welt ist im steten Wandel und verlangt von Unternehmen schnelle und vor allem dynamische Anpassungen. Nur so können Unternehmen auf Entwicklungen des Weltmarkts reagieren und ihre Position behaupten. Das 3D Engineering ist eine vergleichsweise junge Disziplin des Ingenieurswesens, die eine große Bandbreite an wissenschaftlichen Prinzipien für das Design und die Konstruktion von Maschinen, Strukturen und Anlagen in sich vereint.

Wo 3D-Engineering nützlich sein kann

3D-Engineering kann sowohl bei einer Neuplanung hilfreich sein, als auch bei der Produktentwicklung im Anlagen- oder Maschinenbau oder bei der Erfassung und Optimierung bestehender Anlagen und Maschinen. Und zwar in der Holz-, Stein-, Chemie- und Lebensmittelindustrie. MehrTec nutzt leistungsfähige CAD Programme und erstellt damit detailgetreue 3D Modelle. Dabei sind alle Produktions- und Bewegungsabläufe simulierbar. Dies ermöglicht eine virtuelle Grundlage für die weitere Planung. Auch ältere, bereits bestehende Anlagen und Maschinen werden mittels der 3D-Technik des Reverse Engineering erfasst und können somit in die gesamte Planung und Simulation künftiger Prozesse miteinbezogen werden. Toleranzen werden visualisiert und können so optimiert werden. Dies schafft eine erhöhte Planungssicherheit, wie sie gerade im Anlagen- und Maschinenbau von großer Bedeutung ist.

Höhere Planungssicherheit durch Simulation

Die 3D Bewegungssimulation ermöglicht nicht nur eine 3D Entwurfsplanung, sondern auch die Simulation von Produktions- und Bewegungsabläufen. Durch das 3D-Scanning können sogar bestehende Anlagen und Maschinen erfasst und in die dynamische 3D Layoutplanung und 3D-Berechnung einbezogen werden. Damit ist auch die Simulation künftiger Prozesse durch das virtuelle Zusammenspiel alter und neuer Anlagen kein Problem. Das Ingenieurbüro im Anlagen-und Maschinenbau trägt im Rahmen der 3D Engineering Prozesse gleichzeitig Sorge dafür, dass Toleranzen virtualisiert und letztendlich optimiert werden. Die Folge: mehr Effizienz, eine höhere Planungssicherheit und langfristig niedrigere Kosten.

White Paper zum Thema

Alles aus einer Hand

MehrTec versteht sich als All-in-One-Dienstleister. Im Rahmen des dreigeteilten Konzepts von Value Engineering, Basic Engineering und dem Fertigungsservice „Made in Germany“ begleitet MehrTec seine KundInnen vom ersten Schritt an bis hin zum Projektabschluss. Das soll minimale Reibungsverluste, hohe Kosteneffizienz und kurze Kommunikationswege ebenso garantieren wie eine technisch einwandfreie Ausführung.