Gogatec

Selbstverschweißendes Isolierband

Wo Schrumpfschläuche zum Isolieren in der Elektrotechnik oftmals zu unförmig sind, hat Gogatec eine Lösung gefunden: ein selbstverschweißendes Isolierband.

Produktion
Das sich selbstverschweißende Isolierband von Gogatec.

Für eine Isolierung werden in der Elektrotechnik meistens Schrumpfschläuche verwendet. Ist der zu isolierende Bauteil jedoch zu unförmig oder muss eine Isolierung nachträglich erfolgen, erweisen sich die sonst bewährten Schrumpfschäuche als hinderlich, da diese nicht mehr aufgeschoben werden können. Der Einsatz des selbstverschweißenden Isolierbandes, welches von Gogatec angeboten wird, stellt in einem solchen Problemfall eine besondere Hilfestellung dar. 

Flexibel und exakt.

Dieses vulkanisierende Band ist äußerst dehnbar und passt sich bei Verwendung flexibel und exakt dem Untergrundprofil an. Durch die indes entstehende wasser- und ozonbeständige Ummantelung wird eine perfekte Abdichtung erreicht. Kupferschienen, Schlauchenden oder andere Metallteile können so wirksam geschützt und isoliert werden. Auch als Korrosionsschutz kann dieses Material erheblich von Nutzen sein. Das Band kann bei Temperaturen von -40°C bis +90°C eingesetzt werden.

Flüssigkeitsdichte Verbindung.
 
Für weitaus höhere Temperaturbedingungen bietet sich das selbstvulkanisierende Klebeband aus speziellem Silikongummi an. Bei überlappender Umwicklung entsteht eine flüssigkeitsdichte Verbindung, die nach 24 Stunden bei Zimmertemperatur ein hervorragend vulkanisiertes Ergebnis erzielt. Es wird bei einer Dauertemperatur von -55°C bis +260°C eingesetzt und ist in roter sowie schwarzer Farbe verfügbar. Hohe Ölbeständigkeit, Halogenfreiheit und Flammenbeständigkeit ermöglichen vielfältige Anwendungen.