Datenintegration

Schunk Greifer in Eplan Datenportal integriert

Schunk startet mit der Integration des weltgrößten Greifer-Programms ins Eplan Data Portal.

Schunk Eplan Unternehmen IT Automation

Schunk Greifarmsysteme sind ab sofort im Eplan Data Portal integriert. 

Nutzer von Eplan können ab sofort auf die wichtigsten Module aus dem weltweit größten Standard-Greifkomponentenprogramm von Schunk zugreifen. Mit dabei sind die Greifer-Flaggschiffe der PGN-plus, PZN-plus und MPG-plus Familien und die wichtigsten Sensoren aus dem Schunk Zubehörprogramm. Zudem stehen ab sofort der mechatronische 24V-Greifsystembaukasten mit den Greifern EGP, den kompakten Greif-Schwenkmodulen EGS und den selbstlernenden Linearachsen ELP sowie die intelligenten Mechatronikgreifer EGL mit CAN-Bus- und Profibus-Schnittstelle zur Verfügung.

Alle weiteren Baureihen aus dem weltweit größten Standard-Greifkomponentenprogramm sowie zahlreiche Dreh-, Linear- und Roboterzubehörmodule werden sukzessive folgen. Mit den bereitgestellten Makros können Konstrukteure und Anlagenplaner ihren Projektierungsaufwand reduzieren und die Qualität der Maschinen- und Anlagendokumentation erhöhen. Sämtliche Daten stehen auf der Eplan Plattform weltweit in der stets aktuellsten Version zur Verfügung. Sie können entweder direkt in die entsprechende Eplan-Softwarelösung integriert beziehungsweise über die Browserversion des Eplan Data Portals für den Einsatz in anderen CAE-Programmen heruntergeladen werden und lassen sich einfach per Drag & Drop in die jeweiligen Pläne einfügen. Damit erhöhen die standardisierten Makros die Effizienz und reduzieren zugleich die Gefahr von Fehlern bei der Projektierung. Bei Aktualisierungen im Data Portal stellen Querverweise sowohl in der Elektro- als auch in der Fluidtechnik sicher, dass Änderungen einfach in vorhandene Pläne übernommen werden können. 

Verwandte tecfindr-Einträge