Investition

Rondo Ganahl eröffnet 25 Millionen-Lager

Der Vorarlberger Wellpappehersteller Rondo Ganahl eröffnet nach zweijähriger Bauzeit ein neues Hochregallager am Firmensitz in Feldkirch. Das neue Hochregallager fasst 25.000 Palettenplätzen auf einer Fläche von 6.400 Quadratmetern.

Rondo Ganahl Investition Unternehmen Logistik Papierindustrie

Wellpappehersteller Rondo Ganahl investierte 25 Mio. Euro in Logistik. Im Bild (v.l.n.r.) Geschäftsleiter des Wellpappewerks Frastanz Stephan Kaar, Vorstandsvorsitzender Hubert Marte und Technik-Vorstand Udo Nachbaur.

Der Vorarlberger Wellpappehersteller Rondo Ganahl AG eröffnet nach zweijähriger Bauzeit ein neues Hochregallager am Firmensitz in Frastanz (Bezirk Feldkirch). Das vollautomatische Hochregallager entstand auf einer Grundfläche von 6.400 Quadratmetern und verfügt über rund 25.000 Palettenplätze. Insgesamt wurden 25 Mio. Euro investiert, informierte das Unternehmen am Freitag in einer Aussendung.

Standort Frastanz gestärkt

Das neue Lager mit einer Höhe von 30 Metern biete zahlreiche Vorteile gegenüber dem bisherigen Blocklager und komme dem Trend bei Wellpappeverpackungen zu Just-in-time-Lieferungen entgegen. Man schaffe damit den perfekten Produktionskreislauf. Diese Investition stärke nicht nur den Standort Frastanz sondern die gesamte Rondo-Gruppe, so Vorstandsvorsitzender Hubert Marte. Stephan Kaar, Geschäftsleiter des Wellpappewerks Frastanz, sprach von einer "gebauten Zukunftsstrategie". Die Produktvielfalt in der Verpackungsbranche steige immer mehr, allein in Frastanz stelle man über 30.000 verschiedene Artikel aus Wellpappe her.

Familienunternehmen mit Geschichte

Die Rondo Ganahl AG ist ein 1911 gegründetes Familienunternehmen, das auf die Produktion von Papier, Wellpappe und Verpackungen sowie auf Recycling spezialisiert ist. Die Firma beschäftigt nach eigenen Angaben rund 1.500 Mitarbeiter an insgesamt neun Standorten in Österreich, Deutschland, Ungarn, Rumänien und der Türkei. Der Umsatz belief sich 2018 auf 419,9 Mio. Euro. Im vergangenen Jahr produzierte das Unternehmen rund 122.000 Tonnen Wellpappe-Rohpapier und rund 304.000 Wellpappe-Verpackungen, zudem wurden 61.000 Tonnen Altpapier verwertet. (APA)

Verwandte tecfindr-Einträge