Kooperation

Rittal Österreich und Hummel schließen Partnerschaft

Industrieschaltschrank-Hersteller Rittal kooperiert mit der Hummel AG. Gemeinsam sollen hochwertige Industriekabelverschraubungen am österreichischen Markt angeboten werden.

Rittal Hummel AG Partnerschaft Automation Elektronik

Rittal Österreich, Anbieter im industriellen Schaltschrankbereich, schließt eine Partnerschaft mit der Hummel AG. Marcus Schellerer Rittal GmbH (links) und Ralf Schuler Hummel AG (rechts) freuen sich auf die Partnerschaft.

Rittal in Österreich schließt eine Partnerschaft mit der HUMMEL AG, um gemeinsam hochwertige Industriekabelverschraubungen am österreichischen Markt anzubieten. Rittal erweitert damit ab September 2018 sein Portfolio für den Industriellen Schaltschrankbau, um das Kabelverschraubungs-Programm von Hummel.

„Wir freuen uns, dass wir nun auch die Qualitätsprodukte von Hummel anbieten können. Aufgrund unserer hohen Kompetenz in der Fach- und Lösungsberatung sind wir nun in der Lage, passende Lösungen für eine hochwertige Kabeleinführung in den Schaltschrank ausarbeiten zu können“, erläutert Rittal Geschäftsführer Marcus Schellerer. 

Portfolios ergänzen sich perfekt

„Hummel ist wie Rittal ein familiengeführter deutscher Hersteller,“ ergänzt Ralf Schuler, Vorstand der Hummel AG, „und 2018 feiert unser Unternehmen sein 70-jähriges Firmenbestehen.“ Als jahrzehntelang bewährter Lieferant namhafter Industriebetriebe sowie Maschinen- und Anlagenbauer aus unterschiedlichsten Märkten und Branchen bietet eine ausgereifte Produktpalette selbst für extreme Anforderungen wie Explosionsschutz (ATEX, FM, CSA, IEC), Schlagschutz, Wasserdichtigkeit (IP 68/10bar bzw. IP 69K) oder Vibrationsschutz. Die Portfolios ergänzen sich damit perfekt. Beide Unternehmen freuen sich auf eine erfolgreiche Partnerschaft. 

Verwandte tecfindr-Einträge