Erneuerbare Energie

Österreichischer Grünstromerzeuger Enery zündet Energiewendeturbo

Mit dem Abschluss einer signifikanten Kapitalerhöhung kann Enery in den nächsten drei bis fünf Jahren eine Milliarde Euro in den Ausbau von erneuerbarer Energie investieren.

Enery 3SIIF Photovoltaikanlage Erneuerbare Energie Investition Energie

Richard König und Lukas Nemec, Gründer und CEOs von Enery (v.l.).

Von allen Seiten gibt es grünes Licht für grünen Strom. Der heimische Grünstromerzeuger Enery bietet Industriekund*innen, Energieversorgungsunternehmen und Regierungen Komplettlösungen zu bieten, um kostengünstigen Strom aus erneuerbarer Energie bereitzustellen. Nun steigt die Drei-Meere-Initiative (3SIIF) mit einem dreistelligen Millionenbetrag im Rahmen einer signifikanten Kapitalbeteiligung ein. Mit den neuen finanziellen Mitteln sollen innerhalb kurzer Zeit weitere Projekte im Zeichen der Energiewende entwickelt werden. Dabei steht das gemeinsame Ziel, Enery als den größten und nachhaltigsten Betreiber von Photovoltaikanlagen in Zentraleuropa zu etablieren, im Vordergrund.

Das aktuelle Enery-Portfolio

Das bestehende Portfolio umfasst aktuell 85 Megawatt in neun Solarparks, davon sieben Freiflächenanlagen und zwei Dachanlagen. Bis Jahresende plant das Unternehmen zumindest 45 Solarparks mit insgesamt zumindest 150 MW in Betrieb zu haben. Enery setzt dabei auch auf den Ausbau von Freiflächenphotovoltaik-Anlagen in Österreich und die Schaffung von Arbeitsplätzen und einer Lehrlingsausbildung für Facharbeiter*innen in Österreich. Enery hat in den ersten 20 Monaten seines Bestehens 60 neue Arbeitsplätze geschaffen und will mit der Kapitalerhöhung weiter in den nachhaltigen Mitarbeiter*innenaufbau und die Ausbildung von Lehrlingen in Österreich und anderen Ländern in Zentraleuropa setzen.

Die Investition

Im Jahr 2016 wurde die Drei-Meere-Initiative ins Leben gerufen. Bestehend aus zwölf mittel- und osteuropäischen Staaten, gilt ihr Bestreben der Forcierung des Ausbaus von Infrastruktur in den Bereichen Energie, Verkehr und Digitalisierung. Der Erwerb einer signifikanten Beteiligung an Enery ist die dritte und bei weitem größte Investition von 3SIIF und die erste Investition im Energiesektor.