Personalie

Neuer Geschäftsführer bei Engel

Sebastian Dombos wird mit 1. April 2021 neuer Geschäftsführer von Engel Deutschland in Nürnberg. Er folgt auf Ralf Christofori.

Engel Personal Menschen Maschinenbau

Sebastian Dombos (rechts) übernimmt zum 1. April 2021 die Geschäftsführung der Engel Deutschland GmbH am Standort Nürnberg. Ralf Christofori (links) leitete mehr als 20 Jahre lang als Geschäftsführer die Vertriebs- und Serviceniederlassung.

Zum 1. April 2021 übernimmt Sebastian Dombos die Geschäftsführung der Engel Deutschland GmbH am Standort Nürnberg. Er tritt die Nachfolge von Ralf Christofori an, der zu diesem Zeitpunkt in den Ruhestand wechselt. Um den Generationenwechsel mit Weitsicht vorzubereiten, kam Dombos bereits im Februar 2020 als Verkaufsleiter zu Engel Nürnberg.

Der neue Geschäftsführer setzt auf enge Zusammenarbeit mit den anderen Niederlassungen in der DACH-Region. Darüber hinaus spiele die weitere Digitalisierung der Prozesse eine wichtige Rolle, so Dombos. Ralf Christofori leitete mehr als 20 Jahre lang die Vertriebs- und Serviceniederlassung des österreichischen Spritzgießmaschinenbauers und Systemlösers. Der studierte Elektrotechniker brachte bereits bei seinem Eintritt in die Engel Gruppe viel Wissen sowohl auf dem Gebiet der Kunststoffverarbeitung als auch der Automatisierungstechnik mit. „Mit seiner umfangreichen Erfahrung, aber vor allem seinem visionären Denken war Ralf Christofori von Beginn an am kontinuierlichen Ausbau der Marktpräsenz und am stetig steigenden Erfolg von Engel in Deutschland maßgeblich beteiligt“, betont Christoph Steger, CSO der Engel Gruppe.

Sebastian Dombos studierte Maschinenbau sowie Wirtschaftsingenieurwesen und kann auf knapp 20 Jahre Erfahrung in der Kunststoffindustrie zurückgreifen. Er übernimmt bei Engel Nürnberg Verantwortung für 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Vertrieb, Kundendienst, Schulung und Verwaltung. Die Niederlassung ist in den Bundesländern Bayern und Sachsen sowie in einem Teil Thüringens aktiv. Deutschland gehört zu den größten Zielmärkten von Engel und ist aufgrund seiner hohen Technologieorientierung strategisch von besonderer Bedeutung. Das österreichische Unternehmen hat in Deutschland vier Standorte: Nürnberg, Hannover, Hagen und Stuttgart.