Portfolio Erweiterung

Multiturn Absolutencoder mit Line-Driver - Integrierte Referenzierung

Der neue magnetische Multiturn Absolutencoder AEMT-12/16 L liefert in Verbindung mit bürstenlosen DC- Servomotoren absolute Winkelinformationen mit einer voreingestellten Multiturn-Auflösung von 16 Bit (65536 Umdrehungen) und einer Singleturn-Auflösung von 12 Bit (4096 Schritte) zur Kommutierung, Drehzahl- und Positionsregelung.

Die Positionsdaten können über eine SSI-Schnittstelle mit BiSS-C Protokoll abgefragt werden. Die Schnittstelle ist mit einem Line-Driver differentiell ausgeführt und basiert auf dem RS422-Standard. Damit wird es möglich, die Motor/Encoder-Einheit bis zu fünf Meter von der Steuerung entfernt zu platzieren.

Das BiSS-C-Protokoll ist für industrielle Anwendungen ausgelegt, in denen hohe Übertragungsgeschwindigkeit, Flexibilität und minimaler Realisierungsaufwand gefordert sind.
Digitale Hallsensoren zur Kommutierung der Motoren sind in der Regel nicht mehr notwendig. Mit dem AEMT ist eine Sinuskommutierung sowie ein sehr effizienter Betrieb des Motors mit einem minimalen Drehmomentrippel möglich.

An den Encoder kann neben einer Hauptversorgung zusätzlich eine Pufferbatterie oder ein alternativer Energiespeicher angeschlossen werden. Ist die Hauptversorgung abgeschaltet, liefert die Pufferbatterie dem Encoder immer noch ausreichend Energie, um Motorumdrehungen zu detektieren und den Multiturn- Zählstand entsprechend zu inkrementieren oder zu dekrementieren. Nach Wiedereinschalten der Hauptversorgung ist der Zählstand somit weiterhin gültig. Eine erneute Referenzfahrt entfällt.

Über einen zusätzlichen Schnittstellen-Pin kann der Multiturn-Zählstand bei der Inbetriebnahme zurückgesetzt werden.

Der Encoder lässt sich mit den bürstenlosen DC-Motoren der Reihen B, BX4 und BP4 kombinieren.

Der Encoder wird mit einem Flachbandkabel angeschlossen, passende Stecker sind verfügbar. Ebenfalls sind verschiedene Filterbausteine und Adapter zum Anschluss an FAULHABER Speed und Motion Controller erhältlich.

Die Vorteile auf einen Blick:
• Leitungslänge bis 5 m
• Effizienter Betrieb mit geringem Drehmomentrippel
• Keine Referenzfahrt nach Wiedereinschalten erforderlich

Mehr dazu finden Sie hier.

(Entgeltliche Einschaltung)