PCIM Europe 2020

Mit Power in Richtung PCIM Europe 2020

In knapp sechs Monaten öffnet die international führende Fachmesse und Konferenz für Leistungselektronik erneut ihre Tore, und schon jetzt wird klar – die PCIM Europe wird auch 2020 weiter wachsen.

Die PCIM Europe baut ihre Position als international führende Fachmesse für Leistungselektronik und deren Anwendungen auch im kommenden Jahr weiter aus. Vom 05. – 07.05.2020 können die Fachbesucher in Nürnberg noch mehr Produkte und Komponenten aus dem Bereich der Leistungselektronik erleben. „Die PCIM Europe ist als wichtigstes Event im Bereich Leistungselektronik ein Pflichttermin in unserem Veranstaltungskalender. Hier treffen sich jedes Jahr Lieferanten, Hersteller, Händler und Partner der Branche aus aller Welt und präsentieren einem Fachpublikum neueste Trends und Entwicklungen“, erklärt Stéphanie Gachet, Sales Manager bei Petercem Sensors, Mafelec Group.

Ausstellersuche jetzt online

Zu entdecken gibt es neben den Messeständen von Infineon, Semikron, Rohm oder Kemet auch rund 40 Neuaussteller. Dazu gehören u.a. Arrow Deutschland, einer der größten Distributoren der Elektronikbranche weltweit, sowie der skandinavische Lieferant maßgeschneiderter Transformatorenlösungen Kohsel GmbH. Aber auch TowerJazz – das U.S. amerikanische Unternehmen stellt analoge integrierte Schaltkreise für Unternehmen aus der Halbleiterindustrie her – und Delta Electronics, der weltgrößte Hersteller von Schaltnetzteilen und Gleichstromlüftern. Einen Überblick über alle Unternehmen, die sich bisher zur PCIM Europe 2020 angemeldet haben, gibt die Online-Ausstellersuche.

Fokusthema E-Mobility bleibt 2020 bestehen

Dass Elektromobilität ein wichtiges Anwendungsfeld der Leistungselektronik darstellt, verdeutlicht die hohe Zahl an Unternehmen, die vor Ort auch Produkte aus dem Bereich Leistungselektronik für die Elektromobilität präsentieren. Daher wird dem Fokusthema auch auf der PCIM Europe 2020 in bewährter Weise mit einer E-Mobility Area sowie einem Fachforum Rechnung getragen. Auf der E-Mobility Area können Aussteller auf gebrandeten Präsenzflächen mit Postern und Infomaterialien auf ihren Hauptstand und die dort ausgestellten E-Mobility-Produkte aufmerksam machen. Das Programm des E-Mobility Forums beinhaltet an allen drei Messetagen zahlreiche Vorträge rund um innovative Produkte für die Elektromobilität.

Verwandte tecfindr-Einträge