Vorstandswechsel

Martin Ruskowski wird Vorstandsvorsitzender von SmartFactory KL

Die Technologie-Initiative SmartFactory KL hat Wahlen zum Vereinsvorstand abgehalten. Martin Ruskowski wurde als Vorsitzender des Vorstands neu gewählt.

Von

Der aktuelle Vorstand der Technologie-Initiative SmartFactory KL e.V. (v.l.n.r.): Klaus Stark, Martin Ruskowski (Vorsitzender), Detlef Zühlke (Ehrenmitglied), Andreas Huhmann, Thomas Bürger.

Auf der Mitgliederversammlung von SmartFactory KL am 7. Mai 2019 wurde Martin Ruskowski zum Nachfolger von Detlef Zühlke gewählt. Zühlke, der Initiator und Gründer der Initiative, tritt in den Ruhestand und wurde zum Ehrenmitglied des Vorstands ernannt. „Ich freue mich sehr, in Zukunft als Vorstandsvorsitzender für die SmartFactory-KL aktiv zu sein und bedanke mich für das Vertrauen unserer stimmberechtigten Mitglieder“, so Martin Ruskowski. „Ich werde mit ebenso viel Engagement die SmartFactory-KL vorantreiben wie es zuvor Detlef Zühlke getan hat. Das kontinuierliche Wachstum unseres Vereins ist der Beweis für die Relevanz unserer Arbeit auf dem Gebiet von Industrie 4.0. Mit unserem Leitbild ‚SmartFactory-KL 2025‘ haben wir schon einen konkreten Plan, wie die Fabrik der Zukunft aussehen soll“, ergänzt er. 

Als ehemaliger Leiter der R&D-Abteilung bei KUKA Industries hatte Ruskowski tausende von Robotern unter sich. Heute arbeitet er nur noch mit einem einzigen Roboter und kritisiert dabei den aktuellen Hype, wo Industrie 4.0 mit Robotern gleichgesetzt wird. Warum, lesen Sie in einem Interview mit Factory. 

Verwandte tecfindr-Einträge