Event-Reporter

Maker Faire Vienna mit Besucherrekord

Häuser aus dem 3D-Drucker, die 100-jährige Waschmaschine und ein Citroën AMI 6, der zum Leben erwacht: 12.000 Besucher sorgten vergangenes Wochenende auf der Maker Faire Vienna 2018 für einen neuen Besucherrekord.

Maker Faire Event-Reporter Produktion

Exoot – AMI 6 ist ein aus den 1960er Jahren stammender Citroën, der sich im Outdoor-Bereich der Maker Faire Vienna in ein scheinbar lebendiges Vehikel verwandelt. Der künstlerische Plan des niederländischen Objektbauers Tristan Kruithof ist das Recyceln alter Autofabrikate in interaktive Kunstobjekte.

12.000 Besucher auf der Maker Faire Vienna 2018. Ein Rekord für das größte Do-It-Yourself-Festival. 900 Maker präsentierten ihre außergewöhnlichen Projekte am 05. und 06. Mai in der Wiener METAStadt. 

Der Schwerpunkt der Maker Faire Vienna 2018 lag bei dem Thema "The Future of Building - Wenn Maker Häuser bauen": Das vivihouse, ein ökologisches Selbstbau-System, mit dem bis zu 6-geschoßige Gebäude in der Stadt selbst gebaut werden können, präsentierte seine Geböudemodule zum ersten Mal der Öffentlichkeit. Zu den Highlights zählte außerdem der Citroën AMI 6 des niederländischen Künstlerkollektivs Exoot, das im Outdoor-Bereich mit Performances für Staunen und Begeisterung unter den BesucherInnen sorgte.

Die Maker Faire fand heuer bereits zum drittel Mal in Wien statt. Ihren Ursprung hat die Maker Faire in den USA, mittlerweile gibt es das DIY-Festival weltweit jährlich 191 Mal in 38 Ländern statt. Auch im nächsten Jahr wird es Österreichs größtes Do-It-Yourself-Festival wieder in Wien geben: Die nächste Maker Faire Vienna findet am 04. und 05. Mai 2019 statt.

Verwandte tecfindr-Einträge