Bressner Technology

KI-Edge Computing mit Google Edge TPU

Der Anbieter von KI-Edge-Plattformen Bressner Technology hat den BOXER-8521AI in sein Produktportfolio aufgenommen. Er kombiniert die Flexibilität des PoE-PD-Einsatzes, mit der Google Edge TPU in einem lüfterlosen System, das KI Edge Computing an den entsprechenden Einsatzort bringt.

Netzwerktechnik Bressner Technology KI-Edge Computing elektronik report

BOXER-8521AI

Durch einen PoE-PD-Anschluss kann der Box PC fernab von dessen Stromquelle installiert werden und stellt eine Verbindung zum Netzwerk sowie zu Fernüberwachungsdiensten über ein einziges Kabel her. Durch die Nutzung des PoE-PD-Anschlusses und des DC-Eingangs, kann die Hardware auch dann weiter betrieben werden, wenn eine der beiden Stromversorgungen unterbrochen wird.

Rechenleistung für Künstliche Intelligenz am Netzwerkrand

Das integrierte Google Edge TPU System-on-Module (SoM) ist in einem stoß- und vibrationsresistenten Gehäuse untergebracht. Die Google Edge TPU kombiniert den NXP i.MX 8M SoC (Quad Cortex-A53, Cortex-M4F) mit dem Google Edge TPU Coprozessor, um Geschwindigkeiten von bis zu 4 TOPS - bei energieeffizienten 2 TOPS pro Watt - zu erreichen.
Durch die Google Edge TPU, haben Entwickler und Anwender Zugriff auf Googles Trainingssoftware-Suite, AutoML Vision Edge. Diese Software hilft Entwicklern, KI-Modelle zu konzipieren und zu trainieren, indem sie die Cloud-Dienste von Google nutzt. Anschließend wird das Modell dann in den BOXER-8521AI und die Google Edge TPU exportiert. Das System unterstützt das TensorFlow Lite Framework und verbessert dadurch die Effizienz von KI-Modellen, Systemleistung sowie Verarbeitungsgeschwindigkeiten.
Die lüfterlose Konstruktion des BOXER-8521AI hält Staub und Verunreinigungen fern und kann außerdem bei Temperaturen von -5°C bis 50°C ohne Leistungsverlust betrieben werden. Der BOXER-8521AI ist mit einem RS-232/485, einem HDMI 2.0a, zwei USB 3.2 Gen 1 und zwei USB 2.0 Schnittstellen ausgestattet. Außerdem verfügt er über einen 40-poligen Multi-I/O-Port zum Anschluss weiterer Sensorik und Controller, wie beispielsweise Kameras, Temperatursensoren etc.