Leichtbauroboter

Kassow Robots feiert Markteintritt auf der Automatica

Kassow Robots, dessen Inhaber Mitbegründer von Universal Robots war, zeigt auf der Automatica erstmals seine 7-achsigen Leichtgewicht-Cobots. Das dänische Start-up will vor allem das Interesse des Mittelstands gewinnen.

Von

Unter dem Claim "strong, fast, simple" entwickelte Kassow Robots einzigartig effiziente industrielle Leichtgewicht-Cobots mit 7 Achsen.

Kristian Kassow ist erfahrener Robotik-Ingenieur und Mitgründer von Universal Robots, die heute zu den wohl bekanntesten Vertretern kollaborativer Roboter (Cobots) gehören. Die Entwicklung von Robotern und der Gründerspirit hätten ihn nie losgelassen, betont Kristian Kassow. Zusammen mit zwei Partnern gründete er das Start-up Kassow Robots. Auf der Automatica 2018 will er seine 7-achsigen Leichtgewicht-Cobots erstmals einem breiten Fachpublikum präsentieren. Gemäß dem Claim „strong, fast, simple“ erhofft sich das dänische Start-up besonders die Aufmerksamkeit des industriellen Mittelstands.

Was die Kassow Robots können

„Nun stehen wir als Kassow Robots in den Startlöchern und präsentieren erstmals unsere 7-Achsen Cobots mit Gelenkgeschwindigkeiten von jeweils bis zu 225 Grad / Sekunde. Die Kombination von verschiedenen speziellen Eigenschaften machen unsere Cobots stark und einzigartig.“ Kassow Robots wird bei der Automatica die Cobots KR 810 (mit 850mm Reichweite/ 10 kg Traglast), KR 1205 (mit 1200mm Reichweite/ 5 kg Traglast) und KR 1805 (mit 1800mm Reichweite/ 5 kg Traglast) vorstellen. Die ersten beiden Modelle KR 810 und KR 1205 gehen nun in die Produktion. Mit dem Modell KR 1805 steht beim dänischen Start-Up für Ende 2018 sogar bereits der nächste Cobot bereit. 

Kristian, Kassow © Kassow Robots

„Die Entwicklung von Robotern und der Gründerspirit haben mich nie losgelassen.“ Kristian Kassow, Gründer von Kassow Robots

White Paper zum Thema

Netzwerk von Systemintegratoren aufbauen

Hinter Kassow Robots steht ein dreiköpfiges Gründerteam mit den Kernkompetenzen Entwicklung, Produktion und globalen Vertrieb. Die Vision des 2014 gegründeten Start-Ups ist es, langfristig mit einer sehr breiten Modellpalette an Cobots insbesondere dem Mittelstand zu helfen, noch wettbewerbsfähiger in der industriellen Produktion zu werden. Dafür wird Kassow Robots schrittweise ein Netzwerk von Systemintegratoren aufbauen. Das Start-Up sieht breite Anwendungsbereiche seiner Produkte. „Sytemintegratoren und die Endkunden sollen entscheiden, wie und wo sie unsere Cobots einsetzen möchten. Zu den klassischen Anwendungen gehören sicher das Be- und Entladen von Maschinen z. B. in der Metallbearbeitung, Pick & Place bzw. Palettieren, kleinere Montagetätigkeiten, Testapplikationen, Qualitätskontrolle, Klebeapplikationen,“ erklärt Dieter Pletscher, seit März 2018 Vertriebschef bei Kassow Robots. 

Kassow Robots finden Sie auf der Automatica am Stand A420 in Halle B4.

Verwandte tecfindr-Einträge