Übernahmen

Investitionsprüfung ab 15 Prozent

Die deutsche Bundesregierung verschärft die Regeln für ausländische Investoren. Im Fokus stehen vor allem wohl chinesische Investoren.

Von
Maschinenbau Finanzen

Angst vor China? Deutschland erschwert Übernahmen. 

In der Vergangenheit führte die Bundesregierung eine Überprüfung ab einer Beteiligung von 25 Prozent durch. Voraussetzung dafür: Das Unternehmen ist verteidigungsrelevant ist oder im Bereich ziviler sicherheitsrelevanter Technologien tätig, berichten deutsche Medien. Der "Spiegel" berichtet: Für die Prüfverfahren kommen unter anderem folgende Bereiche in Frage: Telekommunikation, IT-Sicherheit, Kraftwerke, Stromnetze, Trinkwasser- und Lebensmittelversorgung, Zahlungsverkehr, Wertpapier- und Derivatgeschäfte, Krankenhausinformationssysteme, Luftverkehr, Schienenverkehr, See- und Binnenschifffahrt und der Softwarebereich. Das Magazin berichtet weiter: Geplant ist daher, dass nach erfolgter Erwerbsprüfung bei weiterer Aufstockung der Anteile nochmalige Prüfverfahren möglich sind. 

Verwandte tecfindr-Einträge