Großauftrag

Innio Jenbacher liefert Motoren an deutschen Energieversorger

Mit Motoren von Innio Jenbacher baut der Energieversorger Benas die größte Einzel-Biogasmotorenanlage Deutschlands. Die Gasmotoren aus Tirol bilden dabei das Herzstück einer neuen Kraft-Wärme-Kopplungsanlage.

Innio Jenbacher Benas Unternehmen Anlagenbau Maschinenbau

Das Jenbacher Unternehmen Innio hat dem deutschen Biogasbetreiber Benas zwei seiner Gasmotoren geliefert, die jeweils eine Leistung von 3,05 Megawatt (MW) aufweisen. Damit erweiterte Benas sein Blockheizkraftwerk in Ottersberg, Niedersachsen. Bereits 2005 erwarb das Unternehmen fünf Motoren von Innio, nun habe man laut eigenen Angaben die größte Einzel-Biogasmotorenanlage Deutschlands geschaffen.

Tiroler Motoren bilden Herzstück der Anlage

Die zwei Jenbacher Gasmotoren seien das "Herzstück einer neuen Kraft-Wärme-Koppelungsanlage", teilt Innio mit. Benas erhöhe nun mit dieser Investition den elektrischen Wirkungsgrad seiner Anlage um 7,2 Prozent. Gleichzeitig reduziert sich mit dieser Investition nach Angaben des Betreibers der Rohstoffbedarf, die erforderliche Anbaufläche und der Aufwand beim Transport.

Bedarf an Energiemais reduziert

Nach Angaben des Unternehmens reduziert sich der Bedarf an Energiemais, aus dem das Biogas für die Anlage zum Teil gewonnen wird, in absoluten Zahlen um rund 15.500 Tonnen pro Jahr. Die erforderliche Anbaufläche reduziert sich um knapp 370 Hektar.

White Paper zum Thema

"Im Gegensatz zu Solar- oder Windkraft ist Biogas eine speicherfähige Energiequelle, aus der zu jeder Tages- und Jahreszeit Strom oder Wärme erzeugt werden können, egal ob die Sonne scheint, ob es regnet oder stürmt", sagte Norbert Hetebrueg von Innio. In Ottersberg werden nun pro Jahr 28.000 Megawattstunden (MWh) Strom erzeugt und ins Netz eingespeist, hieß es. (APA)

Verwandte tecfindr-Einträge