Personalia

Infineon erweitert Vorstand

Das Unternehmen erweitert seinen Vorstand von vier auf fünf Mitglieder. Constanze Hufenbecher wird Chief Digital Transformation Officer. Zudem wurde Finanzvorstand Sven Schneider für fünf weitere Jahre bestätigt.

Halbleiterindustrie Infineon Vorstand elektronik report

Neu im Infineon-Vorstand: Constanze Hufenbecher, Chief Digital Transformation Officer (CDTO).

Infineon schafft mit 15. April 2021 ein neues Vorstandsressort, jenes des Chief Digital Transformation Officers (CDTO). Der Aufsichtsrat hat Constanze Hufenbecher für die Position bestellt. Damit zählt der Vorstand bald fünf Mitglieder und damit eines mehr, als bisher. Der Aufsichtsrat hat aber noch eine weitere Personalentscheidung getroffen: der Vertrag von Finanzvorstand Sven Schneider wird um fünf weitere Jahre verlängert.

Chefin für digitale Transformation

"In Anbetracht der kontinuierlich steigenden Anforderungen und des immer stärker ressortübergreifenden Charakters vieler Themen ist es sinnvoll, die entsprechenden Kompetenzen im Vorstand zu bündeln und gleichzeitig zu erweitern. Dies wird durch ein neues, fünftes Vorstandsressort erfolgen", sagte Wolfgang Eder, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Infineon. „Mit Frau Hufenbecher haben wir eine exzellente Managerin für diese wichtige Rolle gewonnen. Sie verfügt über umfassende Erfahrung, insbesondere mit Blick auf Transformations-Management und die Entwicklung und Etablierung von Prozessen.“ Künftig liegen die Funktionen Information Technology, Business Continuity, Business Excellence und Sales & Marketing Transformation unter ihrer Verantwortung, sowie die funktionsübergreifenden Aufgaben Digitalisierung, Prozessoptimierung, Grunddatenarchitektur und die Implementierung von Großprojekten. Die heute bestehenden Vorstandsressorts (CEO, CFO, CMO und COO) bleiben in ihren Kernaufgaben erhalten.
Hufenbecher war bereits zwischen 2004 und 2009 für Infineon tätig und bringt Führungserfahrung in unterschiedlichen Branchen mit - zuletzt war sie CFO der Lufthansa Technik. „Als CDTO will ich das enorme Potenzial der digitalen Transformation bestmöglich ausschöpfen“, sagte Constanze Hufenbecher. „In meinen früheren Aufgaben hat mich die aktive Gestaltung des Wandels stets begeistert. Die Weiterentwicklung von Infineon zu begleiten und zu strukturieren, bedeutet eine große Verantwortung. Ich danke dem Aufsichtsrat dafür, dass er mir diese wichtige Aufgabe anvertraut. Ich gehe sie mit Respekt an und freue mich sehr auf die gemeinsame Arbeit im Vorstand.“

Der CFO bleibt

Finanzvorstand Sven Schneider, dessen Amtszeit im April 2022 geendet hätte, wurde vom Aufsichtsrat für fünf weitere Jahre bestätigt. "Herr Dr. Schneider hat in den vergangenen zwei Jahren Herausragendes geleistet. Das überzeugende Refinanzierungskonzept für die Cypress-Akquisition ist nur ein Beispiel für die vielen wichtigen Beiträge zum Unternehmenserfolg. Deshalb freuen wir uns sehr darüber, dass er auch langfristig als CFO im Vorstandsteam von Infineon bleibt", sagt Wolfgang Eder.