Halbleiter

Infineon: 1,3 Milliarden Dollar für Cypress-Übernahme

Der Halbleiterexperte sicherte sich durch auf den Markt gebrachte Anleihen über eine Milliarde Dollar.

Infineon Cypress Anleihen Investition Halbleiterindustrie

Die Infineon-Anleihen sollen im Rahmen einer Privatplatzierung auf den Markt gebracht worden sein.

Der Halbleiterhersteller Infineon hat sich in den USA 1,3 Milliarden Dollar (1,09 Milliarden Euro) für die Finanzierung der Übernahme des US-Rivalen Cypress Semiconductor gesichert. Die Anleihen seien im Rahmen einer Privatplatzierung auf den Markt gebracht worden, teilte das Unternehmen mit.

Finanzvorstand Sven Schneider erklärte, die Emission sei stark überzeichnet gewesen. Insgesamt hätten sich mehr als 40 institutionelle Investoren beteiligt. Die Anleihe sei in vier Tranchen mit Laufzeiten von sechs, acht, zehn und zwölf Jahren begeben worden. Mit dem Geld will Infineon Bankdarlehen ablösen. (apa/red)