Veranstaltungstipp

Hirtenberger auf der Industrierobotik-Konferenz in Gurten

Ein Ex-Knacki, Roboterhersteller und Anwender: Die Industrierobotik-Konferenz wartet in ihrer 2. Ausgabe mit einer spannenden Mischung aus Theorie und noch mehr Praxis. Ein besonders Roboterprojekt zeigt der Industriebetrieb Hirtenberger.

Die Industrierobotik-Konferenz wartet in ihrer 2. Ausgabe mit einer spannenden Mischung aus Theorie und noch mehr Praxis über die neuesten Entwicklungen in der Industrierobotik auf.

Das Factory und die FH Technikum wagen mit der Industrierobotik 2018 den Schritt von Wien in die Hightech-Produktionshallen des oberösterreichischen Familienunternehmens FILL GesmbH. Am 4. Oktober 2018 dürfen wir die Industrierobotik-Community im Future Dome der FILL GesmbH in Gurten, OÖ begrüßen.

Die Industrierobotik-Konferenz wartet in ihrer 2. Ausgabe mit einer spannenden Mischung aus Theorie und noch mehr Praxis über die neuesten Entwicklungen in der Industrierobotik auf. Neben zahlreichen Best Practice Beispielen österreichischer Anwenderbetriebe, erwarten Sie eine große Industrieroboter-Ausstellung, eine Werksführung vor Ort und eine hochkarätig besetzte Bühne.

Die Programm-Highlights der 2. Industrierobotik-Konferenz 

  • Der Futurist: Prof. Frank Kirchner: Roboter, die in Meerestiefen Pipelines auf Schäden überprüfen oder solche, die den Mars auf die Ankunft des Menschen vorbereiten: Manche Projekte von Professor Frank Kirchner muten etwas futuristisch an, werden aber schon bald die Labors verlassen. Welche Szenarien sich da für die Industrie ergeben, berichtet Frank Kirchner live in Gurten. 
  • Der Anwender: Hirtenberger: Als Finalist beim 1. Austrian Robotics Award gewährt der österreichische Traditionsbetrieb einen exklusiven Einblick in ein Roboterprojekt der besonderen Art.
  • Der Goldpartner: Omron: Ein System bestehend aus Robotik, Vision und einem Linearförderer, das in Minuten in Betrieb genommen werden kann? Wie das Konzept einer integrierten und flexiblen Robotik-Lösung harmoniert, zeigt Omron. 
  • Der Exote: Mattro Mobility Solutions: Man kennt Mattro eigentlich vom Spaßgefährt Ziesel. Was viele nicht wissen, die Tiroler entwickeln Roboterplattformen, die als Begleitfahrzeug von Rettungseinheiten in Tunneln, zum Entschärfen von Landminen dienen und Landwirten in unwegsamen Gelände helfen.
  • Der Präzise: Sick: Erfahren Sie alles zum Thema „Griff in die Kiste“ sowie die potentiellen Anwendungsbereiche und was Sie beachten müssen um eine solche Lösung erfolgreich in Ihrem Unternehmen zu installieren.
  • Der Handlingspezialist: Fanuc: Auf der Automatica in München stellten die Japaner erstmals den CR-15iA mit 15 kg Traglast aus. Der mittlerweile fünfte Roboter dieser Baureihe schließt die Lücke im Portfolio und hat vor allem die Logistik im Auge.
2017-11-09--IndustrieRoboter@Work WEKA Industrie Magazin FH Tech © Matthias Heschl I www.matthiasheschl.com

2. Industrierobotik-Konferenz in Gurten: Neben zahlreichen Best Practice Beispielen österreichischer Anwenderbetriebe, erwarten Sie eine große Industrieroboter-Ausstellung, eine Werksführung vor Ort und eine hochkarätig besetzte Bühne.

White Paper zum Thema

  • Der Sensitive: FerRobotics: Wie man Automatisierungslücken erfolgreich schließt, zeigt der Linzer Robotikspezialist anhand kurzer, prägnanter Praxisbeispiele aus der Industrie. So half die Linzer Innovationsschmiede mit ihrer Active Compliant Technology (ACT) dem Salzburger Skiproduzenten Atomic bei einem Schleifroboter.   
  • Die Virtuellen: FH Technikum Wien: Der Vortrag zeigt anhand praktischer Beispiele aus Forschung, Industrie & Lehre wie Augmented, Mixed & Virtual Reality Erfahrungen für Engineering Prozesse genutzt werden können. Plus: Live-Demo.
  • Der Kollaborative: Universal Robots: Mit der Einführung der neuen e-Series-Reihe entwickelt der Cobot-Pionier seine kollaborierenden Roboter weiter: Wie damit schnellere und einfachere Umsetzung von Robotik-Applikationen gelingen sollen. 
  • Der Ex-Knacki: Adrian Janotta: Seine IT-Fähigkeiten brachten den ehemaligen Hacker Adrian Janotta ins Gefängnis. Heute arbeitet er als Cyber-Sicherheitsexperte und berät unter anderem die Deutsche Bank sowie mittelständische Maschinenbauer. Bei Fill berichtet er, wie anfällig Robotersteuerungen sind. 

Alle Details zur 2. Industrierobotik-Konferenz

Wann: 4. Oktober 2018

Wo: Future Dome Fill, Gurten

Ticket:  €450,- inkl. Werksführung bei der FILL GesmbH (exkl. MwSt.)

Anmeldung und weitere Details unter: www.industrierobotik.at

Die Industrierobotik-Konferenz ist eine Veranstaltung von FACTORY, der FH Technikum Wien und der WEKA Industrie Medien GmbH. 

Verwandte tecfindr-Einträge