Auszeichnung

Gartner listet Wiener Start-up Anyline unter Cool Vendors 2018

Zuerst hat das Wiener KI-Start-up den Wareneingang von Tyrolit optimiert, jetzt sind sie vom internationalen Forschungsinstitut Gartner unter den "Cool Vendors 2018" gelistet.

Künstliche Intelligenz Auszeichnung Start-up Anyline Gartner IT

Anyline unter den fünf "Cool Vendors 2018" von Gartner:  Im Bild COO Andreas Greilhuber (li.) und CEO und Gründer Lukas Kinigadner (re.). 

Das internationale Forschungsinstitut Gartner, berühmt für seine Vorhersagen zu Entwicklungen neuer Technologien, listet Anyline als einen von fünf "Cool Vendors 2018" in der Kategorie „Supply Chain Execution“. Damit ist es in einer Riege mit anderen österreichischen Unternehmen wie indoo.rs, VisoCon und Braintribe, die in den letzten Jahren Cool Vendors wurden.

Cool Vendor für Supply Chain

Gartner Cool Vendors gibt es in allen wichtigen Bereichen der technologischen Innovation. Unternehmen, die herausstechen, tun dies durch ihre disruptiven Fähigkeiten oder Möglichkeiten. Anyline wird aufgrund ihrer mobilen OCR-Technologie als Cool Vendor für die Supply Chain Execution (SCE) geführt. Mithilfe der Texterkennung von Anyline können mobile Geräte Texte wie Seriennummern oder ganze Dokumente scannen. Die Technologie wird durch künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen unterstützt, um einen möglichst genauen Scan zu ermöglichen.
Durch die Benennung von Anyline zum "Cool Vendor" hat Gartner anerkannt, welche Vorteile durch hochpräzise Scannings und eine höhere Flexibilität der Mitarbeiter durch mobile Scans für die SCE entstehen.

Tyrolit als Kunde

Viele Prozesse in der Supply Chain erfordern immer noch, dass Mitarbeiter Daten händisch aufzeichnen. Dies führt zu Fehlern bei der Sammlung von Datensätzen und zu unnötigen Kosten. Anyline macht das Eintippen oder die schriftliche Dateneingabe überflüssig. Die Bereitstellung einer Technologie, die die Digitalisierung von SCE-Prozessen unterstützt, stellt Anyline an die Spitze der Innovation in diesem Sektor. Kürzlich haben die Wiener damit den Warenaus- und -eingang von Schleifmittelproduzent Tyrolit optimiert. Dort hat Anyline gezeigt, dass durch den Einsatz der Software in der SCE Zeit gespart und Arbeitsabläufe verbessert werden können. Allem voran bietet es CIOs und Supply Chain Managern eine echte Alternative zum Tippen.

White Paper zum Thema

Großer Erfolg für Anyline

Für Anyline bedeutet dies die Anerkennung der von ihnen bereitgestellten mobilen OCR-Lösung auf globaler Ebene. "Das ist ein enormer Erfolg für uns. Gartner ist eines der bekanntesten Forschungsinstitute in der Tech-Industrie. Ihre Arbeit am "Magic Quadrant" und am "Hype Cycle" bietet Unternehmen seit Jahren eine Orientierungshilfe. Aufstrebende Unternehmen auf der ganzen Welt verlassen sich auf die bereitgestellten Analysen und Berichte, um so nur die besten Dienstleister zu wählen. Um von ihnen anerkannt zu werden, müssen wir den Goldstandard der Zulassung in unserem Bereich wahren", sagt Lukas Kinigadner, CEO von Anyline.