Künstliche Intelligenz

Fuhrpark-Dienstleister CarCentric wird Kunde von Anyline

Das Wiener High Tech-Unternehmen Anyline konnte mit CarCentric einen der führenden Fuhrpark-Dienstleister Rumäniens als Kunden gewinnen.

Von
IT Anyline Start-up

Anyline versorgt den rumänischen Fuhrpark-Dienstleister CarCentric mit einer mobilen Scanlösung für Fahrgestellnummern und Kennzeichen.

Anyline stellt CarCentric für das Flottenmanagement eine mobile Scanlösung zur Verfügung, die Kennzeichen und Fahrgestellnummern ausliest. Sie wird in die bestehende App integriert. CarCentric kann so bereits nach Vertragsabschluss tätig werden. Die Lieferanten können die Fahrzeuginformationen direkt per Kennzeichen-Scan in das System eingeben. Die Datenübertragung funktioniert einfach: Die Fahrzeugdaten müssen lediglich aus einer Excel-Tabelle auf die CarCentric-Plattform hochgeladen werden.

Beide Seiten von Zusammenarbeit überzeugt

Anyline CEO Lukas Kinigader freut sich über die Kooperation mit CarCentric: „Ein Problem, wie das von CarCentric, verdeutlicht auf herrlich simple Weise, wie Unternehmen die Prozessdauer mit mobiler Texterkennungstechnologie drastisch reduzieren können. Wir unterstützen gerne beim Optimieren von Prozessen und ich bin dementsprechend sehr gespannt auf die Vorteile, die sich in den kommenden Jahren durch unsere Scan-Lösungen für CarCentric ergeben." Von Seiten CarCentrics gibt es Lob für die Lösung aus Wien. Cosmin Florea, Managing Parnter von CarCentric, erläutert: „Anyline hat für uns vieles vereinfacht. Statt nach Wochen oder gar Monaten, können wir unsere Arbeit schon nach wenigen Tagen aufnehmen. Wir können uns so stärker auf den Ausbau unseres Geschäfts und Portfolios konzentrieren und unsere digitalen Tools verbessern. Was sich als Gewinn auch für unsere Kunden auszahlt."

Verwandte tecfindr-Einträge