Messevorschau

Fünf Aussteller, die Sie auf den Power Days nicht versäumen sollten

Sie suchen die „Erleuchtung“ für Ihr Haus oder Gebäude? Alles rund um Licht- und Energieeffizienz wird topaktuell bei den Power Days in Salzburg aufgeboten. Fünf Innovationen, die Sie nicht versäumen sollten.

Von

Lichtspiele in Salzburg auf den Power Days. 

Energie, Licht, Effizienz - unter diesem Motto stehen vom 15. bis 17. März 2017 die Power-Days, die Fachmesse für Elektro-, Licht-, Haus- und Gebäudetechnik im Salzburger Messezentrum. Mit Spannung und vielen Impulse werden alle zwei Jahre die neuesten Entwicklungen und Technologien der gesamten Branche präsentiert - von Elektroinstallation bis Hauskommunikation, Klima und Lüftung bis Elektromobilität oder Home Security. Fünf Innovationen, die Sie nicht versäumen sollten.

TEFACT: Der Superwand-Verteiler

Wo: Stand 0926

Das Salzburger Start-up TEFACT ist mit ihrem Produkt VMG485 bei den Power-Days präsent. VMG steht für VerteilerMontageGestell und 485 für seine Breite in mm. Was steckt dahinter? Bei einem Bauprojekt sind die Zwischenwände sehr dünn (100-120 mm), Unterverteiler sind heikel und aufwändig einzubauen, mit viel Stemmerei dazu. Nach dem Einbau muss die Wand wieder ausgebessert und neu stabilisiert werden. Die bessere Lösung: VMG485 direkt  im Zuge der Maurerarbeiten mit einbauen. Das bringt bis zu 80 % Montageersparnis, Stemmen und Nachbesserungsarbeiten entfallen, weil die professionelle Unterverteilerinstallation mit genau definiertem Installationskorridor schon mit dabei sind.

White Paper zum Thema

Wago: Der Plug-And-Player

Wo: Stand 0406

Was verbirgt sich hinter WAGOsunblind, WAGOroom und WAGObuilding? Der Automatisierungsspezialist Wago präsentiert diese drei vorkonfigurierten Systemlösungen in Paketform, jeweils als Kombination aus vorgefertigter Hardware, webbasierten Visualisierungstools und fertigen Applikationen bestehend.  WAGOsunblind ist eine Stand-Alone-Lösung für die bedarfsgerechte Nutzung von Jalousien. Bei WAGOroom handelt es sich um ein formschönes Raumbediengerät zur individuellen Steuerung von Beleuchtung, Jalousien und Heizung in Wohn- und Büroräumen. Mit WAGObuilding können Beleuchtung,  Beschattung, Heizung, Kühlung sowie das Sicherheitssystem eines Gebäudes automatisiert werden. Ideal also für effizientes Gebäudemanagement.

Eaton: Der Steuer-Allrounder

Wo: Stand 0606

Eaton zählt mit seiner Elektroniksparte zu den internationalen Anbietern in den Bereichen Elektroniksteuerung, Energieverteilung, unterbrechungsfreie Stromversorgung und industrielle Automation. Dazu kommen auch  Dienstleistungen in diesen Themenfeldern. Mit weltweit vertretenen Elektrikmarken von Eaton wie Cutler-Hammer, MGE Office Protection Systems, Powerware, Holec oder Moeller werden kundenspezifische PowerChain Management-Lösungen angeboten, die Versorgungssysteme optimal sichern. Die Eaton Mittelspannungs-Systeme basieren beispielsweise auf der Holec Produktpalette, und zwar den primären und sekundären Schaltanlagen sowie Ringnetzstationen. Vakuum Technologie bildet übrigens das Herz der Eaton Schaltsysteme, speziell in Leistungs-. und Lasttrennschaltern. Öko-Zusatznutzen: Besonders umweltfreundlichliche Schaltanlagen-Lösungen durch Vakuum.

Binder: Der Intensiv-Verbinder

Wo: Stand 0700

Mit dem neuen M16 Flanschsteckverbinder mit speziellem Viereckflansch erweitert Binder sein Produktportfolio im Bereich Miniaturisierung. Das hat einen Hintergrund: Im industriellen Umfeld haben Miniatursteckverbinder besonders für die Mess-, Regel- und Medizintechnik eine wachsende Bedeutung. Der neue Stecker ist aber auch äußerst variabel, er charakterisiert  sich durch vielseitige Bauformen und Anschlussmöglichkeiten. Beispielsweise  steht der neue Flanschstecker variabel mit gelötetem, gecrimptem oder Litzenanschluss zum Einsatz bereit. Auch bei hohen Wandstärken kann er in vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten eingesetzt werden. Eine Kompatibilität mit allen M16 Kabelteilen zählt zu seinem selbstverständlichen Standard-Portfolio.

Beckhoff: Der Multi-Media-Rechner

Wo: Stand 0201

Beckhoff setzt mit einer aktuellen Innovation voll auf die Vorteile der offenen Steuerungstechnik. Denn mit der neuen Soft- und Hardwareplattform Ultra-Compact-IPC C6015 wird die Audio-,Video-, Medien- und Lichttechnik und das Gerätemanagement direkt mit der Gebäudeautomation verknüpft. Dabei punktet der kompakte lüfterlose Multi-Core- PC mit geringen Abmessungen und flexiblen Montagemöglichkeiten als ideale Steuerung für Anwendungen mit hoher Leistungsanforderung. Und das bei geringen Platzverhältnissen durch minimalem Einbauraum! Ausgestattet ist das System mit standardmäßig verfügbaren Schnittstellen zur Übertragung von elektrischen Signalen, IP-, Bild- und Tonsignalen. Damit  eignet sich der C6015 beispielsweise zur kostengünstigen Ansteuerung von Media-Walls.

Verwandte tecfindr-Einträge