Crowd Funding Kampagne

FH Technikum Wien sammelt Spenden für technische Studienplätze

Im Herbst 2018 musste die FH Technikum Wien über 1.000 qualifizierte Bewerber aufgrund fehlender öffentlich finanzierter Studienplätze abweisen. Dem steht ein dramatischer Mangel an technischen Fachkräften in der Industrie gegenüber. Jetzt nimmt die FH es selber in die Hand.

FH Technikum Wien kämpft mit einer Crowdfunding-Kampagne gegen Verschwendung von Talenten.  

Im Herbst 2018 musste die FH Technikum Wien über 1.000 qualifizierte Bewerber aufgrund fehlender öffentlich finanzierter Studienplätze abweisen. Dem steht ein dramatischer Mangel an technischen Fachkräften in der Industrie gegenüber. Trotzdem ist das Wachstum an Fachhochschulen gebremst – 2019 gibt es keine neuen öffentlich finanzierten Studienplätze. Auch Fakultätsleiter FH-Prof. Erich Markl kritisiert, dass die öffentliche Diskussion weiterhin sowohl Problem als auch Lösung verkennt und die FH in ihren Studienplätzen limitiert. "So können wir für die Weiterentwicklung des Standorts Österreich nicht den gewünschten Beitrag liefern. Hier braucht es ein Umdenken der Politik", so Markl in einem Gastkommentar für Factory.

Initiative gegen Verschwendung von Talenten

Die FH Technikum Wien zeigt nun Initiative gegen die Verschwendung von Talenten und startet die webbasierte Crowdfunding-Kampagne „One of 1000“, mit der zusätzliche technische Studienplätze finanziert werden. Gleichzeitig nimmt die Hochschule ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr und weckt öffentliches Bewusstsein für die Diskrepanz zwischen Angebot und Nachfrage technischer Fachkräfte. Die FH Technikum Wien begibt sich damit in eine Vorreiterrolle – das webbasierte Crowdfunding-Projekt für mehr Studienplätze ist einzigartig in Europa. 

Industrie mit an Bord

Mit der Crowdfunding-Kampagne sollen möglichst viele Einzelspender angesprochen werden. Selbstverständlich ist aber auch Unterstützung aus der Industrie gefragt. Kurt Hofstädter, Director Digital Strategy, Siemens AG Österreich und stellvertretender Präsident der FH Technikum Wien, war freilich sofort dabei: [...] „Daher haben wir uns entschlossen, die Kampagne „One of 1000“ zu unterstützen und einen Bachelor-Studienplatz im Studiengang Mechatronik/Robotik zu finanzieren. Wir schaffen damit einen zusätzlichen Ausbildungsplatz in diesem wichtigen Zukunftsfeld. Da uns bei Siemens Exzellenz ein Anliegen ist, widmen wir den Studienplatz dem besten Bewerber oder der besten Bewerberin im Rahmen des diesjährigen Aufnahmeverfahrens.“

Verwandte tecfindr-Einträge