Großserienproduktion

Engel und Heraeus kooperieren bei amorphen Metallen

Auf der Hannover Messe 2019 fällt der symbolische Startschuss für die Großserienproduktion von Komponenten aus amorphen Metallen von Engel und Heraeus.

Von
Engel Heraeus Produktion Metallbearbeitung Produkt Hannover Messe 2019

Auf der Hannover Messe 2019 werden Heraeus und Engel Bits aus Amloy für Schraubendreher live produzieren.

 

Die amorphe Materialreihe Amloy von Heraeus ist eine neue, auch für den Spritzguss optimierte Reihe von Legierungen amorpher Metalle. Sie eignet sich für mechanisch stark beanspruchte Komponenten, die zuverlässig, verschleißarm, kratzfest und gut reproduzierbar sein sollen. Die Komponenten aus Amloy sind hochelastisch und hart zugleich. Sie sind von geringer Wandstärke, leicht und robust. Mögliche Einsatzbereiche sind die Luft- und Raumfahrt, der Automobilbau, die Medizintechnik und die Elektronik.

Neu entwickelte Spritzgießmaschine von Engel

Mit der neu entwickelten Engel victory AMM Spritzgießmaschine entstehen Komponenten aus Amloy in einem vollautomatisierten Fertigungsprozess. Die Einspritzgeschwindigkeit liegt bei 1.000 mm/s. Die Zykluszeit ist bis zu 70 Prozent niedriger als bisherige Lösungen zum Spritzgießen von amorphen Metallen. Auch die Heizleistung ist um 40 bis 60 Prozent niedriger. In 60 bis 120 Sekunden entstehen aus den Amloy Rohlingen ein oder mehrere Bauteile.

Lizenzfreies Angebot

Die Amloy Materialen und auch die Engel victory AMM Spritzgießmaschinen werden lizenzfrei angeboten. Heraeus ist der weltweit einzige Anbieter, der amorphe Metalle umfassend verarbeiten kann. Engel Austria präsentierte vor vier Jahren eine erste Spritzgießlösung für die Verarbeitung amorpher Metalle. 

Verwandte tecfindr-Einträge