ABB

Energieeffiziente USV

DPA 250 S4 ist speziell für hochdichte, kritische Computerumgebungen konzipiert.

USV ABB elektronik report

Mit einem Modulwirkungsgrad von 97,6 Prozent ist die DPA 250 S4 von ABB eine der derzeit energieeffizientesten unterbrechungsfreien Stromversorgungen auf dem Markt.

Die neue unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) DPA 250 S4 mit einem Modulwirkungsgrad von 97,6 Prozent bietet mehr als 30 Prozent geringere Leistungsverluste, höchste Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit sowie niedrige Betriebskosten. DPA 250 S4 verfügt über die dezentrale parallele Architektur von ABB (DPA), deckt den Leistungsbereich von 50 bis 1.500 kW ab und ist speziell für kritische, hochdichte Computerumgebungen wie kleine bis mittelgroße Rechenzentren, Geschäftsgebäude, Gesundheitseinrichtungen, Bahnsignalanwendungen und Flughäfen konzipiert.

Ein 250-kW-Schrank der DPA 250 S4 kann bis zu sechs 50-kW-Module für eine redundante Leistung von 250 kW N+1 aufnehmen. Bis zu sechs 250-kW-Rahmen und bis zu 30 Module können parallel geschaltet werden, um 1.500 kW ununterbrochene, reine Leistung zu liefern. Eine sichere Ringbus-Kommunikation verhindert, dass es zu einem Single Point of Failure im System kommt. Der Dual Conversion Mode des DPA 250 S4 bietet nicht nur eine vollständig skalierbare und leicht zu wartende USV mit beispielloser Betriebszeit und Energieeffizienz, sondern stellt auch sicher, dass die Stromversorgung der kritischen Last von Netzrauschen und -schwankungen gereinigt wird. Seine transformatorlosen IGBT (Insulated Gate Bipolare Transistor) -Konverter, die über eine dreistufige Topologie mit verschachtelten Steuerungen verfügen, machen das Gerät leichter, energieeffizienter und reduzieren den Kühlbedarf. DPA 250 S4 liefert einen Modulwirkungsgrad von 97,6 Prozent und eine Systemeffizienz von 97,4 Prozent und setzt damit den Standard für die Zukunft der USV-Entwicklung. Mit intelligenten und sicheren Stromanschlüssen können die DPA 250 S4-Module online getauscht werden, während die übrigen USV-Module im System die Last unterstützen, was die Wartung beschleunigt und vereinfacht.

Verwandte tecfindr-Einträge