Vertriebspartnerschaft

Digi-Key Electronics bietet „Fernlabor“ von Red Pitaya an

Das @HOME-Kit soll Professoren und Studenten unter die Arme greifen, die im Home Office arbeiten. Insgesamt kann das Heimlaborkit 12 Tischlaborgeräte ersetzen.

Das STEMlab 125-10 von Red Pitaya, auf dem das @HOME-Kit basiert, ist ein Open-Source-Board, das 12 Tischlaborgeräte ersetzen kann. Zu den Funktionen gehören Matlab-Fernsteuerung, Labview-Steuerung, FPGA-Programmierung, Jupyter/Python-Programmierung, Oszilloskop, Signalgenerator, Spektrumanalysator, LCR-Meter und mehr. Alle Anwendungen des @HOME-Kits sind über eine webbasierte Benutzeroberfläche zugänglich. Die künftigen Betriebssystem-Updates sind überigens kostenlos. 

Bildung örtlich flexibel machen

„Wir freuen uns, das @HOME-Kit von Red Pitaya den Digi-Key-Kunden, einschließlich Studenten und Professoren, anbieten zu können“, sagte Y.C. Wang, Global Academic Program Director bei Digi-Key. „Die letzten anderthalb Jahre haben bewiesen, dass es wichtiger denn je ist, Flexibilität im Bildungsbereich zu bieten, und das @HOME-Kit bietet die Vielseitigkeit und Mobilität, um Laborübungen in entfernte oder häusliche Umgebungen zu bringen“. Črt Valentinčič, Chief Technology Officer bei Red Pitaya, ergänzt: „Wir haben das @HOME-Kit für Professoren entwickelt, um Studierenden eine problemlose Lernerfahrung zu ermöglichen. Wir wollen die Unterrichtsvorbereitung erleichtern, indem wir auch kostenlose Schritt-für-Schritt-Lehrbeispiele zur Verfügung stellen, und der erschwingliche Preis macht dies für jeden Schüler möglich“.

Das @HOME-Kit von Red Pitaya wird jetzt weltweit von Digi-Key Electronics angeboten.