Nachbericht

Die 61. Internationale Maschinenbaumesse zeigte die Zukunft der Industrie

Roboter, Internet der Dinge, Systeme für virtuelle Simulationen oder Steuerung mit Hilfe künstlicher Intelligenz - die diesjährige MSV bestätigte den massiven Antritt digitaler Technologien in die industrielle Praxis.

MSV Brünn 2019 Maschinenbau Messe Brünn

Die Bedeutung der diesjährigen MSV wurde auch durch die Anwesenheit nahezu der ganzen tschechischen Regierung unterstrichen, und das nicht nur bei der Jahrestagung des Industrieverbands der Tschechischen Republik, dem traditionellen Diskussionsforum der Arbeitgeber und der Regierung, sondern auch bei der offiziellen Eröffnung der MSV. 

Großes Interesse aus dem Ausland und Rahmenprogramm mit Rekordzahlen

Die Attraktivität des tschechischen Marktes wurde durch die außerordentlich starke Präsenz ausländischer Firmen und Fachleute bestätigt. Aus dem Ausland kamen 829 Firmen, d.h. die Hälfte aller Aussteller, wobei Deutschland, die Slowakei, China, Italien und Österreich am stärksten vertreten waren. In großem Umfang waren Überseeländer wie China, Indien und Taiwan in Form von Gemeinschaftsständen präsent, japanische und südkoreanische Firmen durch ihre europäischen Vertretungen. Die Messe wurde von zahlreichen ausländischen Delegationen und Handelsmissionen besucht, die u.a. aus Indien, der Republik Südafrika, Russland, Weißrussland, der Ukraine, der Slowakei, Nordmazedonien und Bayern anreisten.

"Ich möchte allen Ausstellern danken, und natürlich auch der Messe Brünn dafür, wie hervorragend die Messe organisiert ist. Es ist großartig, dass dieses Messegelände de facto unser erster Präsident ausgedacht hat, und ich meine, es ist wichtig, über uns zu reden, über die Tschechische Republik und darüber, was wir geschafft haben." Andrej Babiš, Premierminister der Tschechischen Republik

Bereits die 60. MSV im vergangenen Jahr konnte mit einer Rekordzahl von 79 Rahmenveranstaltungen aufwarten, und dieses Jahr wurde die Latte noch höher gelegt. Innerhalb von fünf Messetagen fanden unglaubliche 91 Treffen statt - Konferenzen, Workshops, Seminare und Podiumsdiskussionen von insgesamt 206 Stunden Dauer, das ist fast das Fünffache der Öffnungszeit der Messe. Die MSV bestätigte so ihre Rolle einer äußerst wichtigen Diskussionsplattform für das Unterstützen von Innovationen oder Anbahnen von Geschäftskontakten zwischen tschechischen und ausländischen Unternehmen. Behandelt wurden aktuelle Themen wie 3D-Druck, Digitalisierung der Industrie oder Kreislaufwirtschaft. Großes Interesse bestand am dreitägigen B2B-Projekt Kontakt-Kontrakt mit 289 teilnehmenden Firmen aus 23 Ländern, in dessen Rahmen 500 Geschäftsgespräche stattfanden. 

White Paper zum Thema

Die 62. Internationale Maschinenbaumesse findet gemeinsam mit den Fachmessen IMT, PLASTEX, FOND-EX, WELDING und PROFINTECH vom 5. bis 9. 10. 2020 statt.

Verwandte tecfindr-Einträge