Robotik

Deutschlands Vierbein-Roboter

Boston Dynamics präsentierte vor mehreren Monaten ihren ersten vierbeinigen Roboter, der Beobachter an einen Hund erinnerte. Merck setzt ihn bereits in den Werken ein. Jetzt zieht ein deutsches Unternehmen nach. QUADRUPED A1 heißt der Roboter.

Von
Maschinenbau QUADRUPED Robotics Robotik

Die Einsatzszenarien für den A1 sind vielfältig: Wartung und Instandhaltung, Inspektionsaufgaben oder als Rettungsroboter. 

Der A1 ist ein 40 cm hoher mehrbeiniger Roboter. Mit seiner KI-gesteuerten und tiefenerkennenden Smart-Kamera lassen sich HD-Aufnahmen in Echtzeit und an ein Endgerät übertragen. Doch in dem Vierbeiner steckt noch viel mehr, versprechen die Entwickler von  QUADRUPED Robotics: der A1 verfügt über eine Hinderniserkennung und kann entsprechend ausweichen. Auch Stufen seien kein Problem. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 11,8 km/h (3,3 m/s). Zudem kann er bis zu 5 kg Lasten tragen. Über zwei USB-Anschlüsse, HDMI und Ethernet kann er mit Zusatzmodulen kommunizieren und bietet von Haus aus drei Schutzmodi sowie einen Verfolgungsmodus. Der Roboter ist vollständig ROS-basiert und je nach Verwendung mit einer Raspberry Pi oder NViDIA XAVIER Jetson GPU ausgestattet. Jeder gelieferte Roboter wurde vollständig getestet, mit unserer neuesten Software geflasht, hat bereits eine integrierte Intel RealSense 3D-Kamera und eine Laufzeit von ca. 1,5 Stunden (je nach Verwendung).

Die Einsatzszenarien sind vielfältig: Wartung und Instandhaltung, Inspektionsaufgaben oder als Rettungsroboter.