Forschungskooperation

Bilderkennung zur raschen Anlagenwartung

Im Rahmen eines Kooperationsprojekts entwickelte Faschang aus Altheim im Innviertel gemeinsam mit der FH Hagenberg die selbstlernende Bilderkennungssoftware EDC für Geräte-Typenschilder.

Bildverarbeitung Software Faschang FH Hagenberg

Die neue Software „EDC - Easydatacollector“ erkennt Typenschilder per Fotodatenbank-Abgleich in Sekundenschnelle.

Unterstützt und gefördert wurde das Projekt durch TIM - Technologie- und Innovations-Management der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria sowie dem oö. Landesförderprogramm easy2research und einem Innovationsscheck der österreichischen Forschungsförderungs-gesellschaft (FFG).

„Wartungsarbeiten finden oft unter ungünstigen Bedingungen statt, beispielsweise an Tankstellen, Industrieanlagen, auf Ölfeldern etc. Und überall ist Zeit Geld. Unser Bilderkennungs-programm wird dem Nutzer einen klaren Vorteil bringen und ihn bei der Wartung von Geräten und Anlagenteilen unterstützen“, fasst Geschäftsführer Rudolf Faschang seine Entwicklung zusammen.

Typen- und Maschinenschilder findet man auf den meisten technischen Anlagenteilen; sie zeigen Leistungs- und Wartungsdaten. Sind diese vergilbt oder beschädigt, können die Daten nur erschwert bzw. teilweise identifiziert werden und die Fehleranfälligkeit steigt. „Easydatacollector“ (EDC) ist eine smarte Entwicklung zur Bilderkennung und kann in zahlreiche Wartungs- und Instandhaltungs-Softwares implementiert werden. Es steht webbasiert als offene mobile Cloud-Anwendung zur Verfügung. „Intelligente Datenbank-systeme und eine schnelle Datenübertragung oft über Kontinente hinweg sind entscheidend. Unser benutzerfreundliches und praxisgerechtes Softwaretool ist dahingehend dem Mitbewerb voraus“, so Faschang-Projektleiter Markus Wimmer.

White Paper zum Thema

Handyfoto liefert Wartungsinfos

Fotografieren muss der Benutzer lediglich das Typenschild, die Produktplakette oder eine andere Informationsquelle mit der Kamera seines mobilen Endgerätes. Ist das Schild erst einmal erfolgreich identifiziert, werden die Daten selbstständig zum betreffenden Anlagenteil generiert und online mit vorhandenen Datenbankeinträgen verglichen. Die aufgenommenen Bilder können auch direkt in das webbasierte Softwaresystem Omis eingespielt werden und sind im Basissystem sofort verfügbar.

Auch wenn das Typenschild des Gerätes beispielsweise durch Verwitterung oder Beschädigung schwer lesbar ist: EDC ist ein lernfähiges System, das nach mehrmaligem Erfassen gleicher oder ähnlicher Typenschilder die Daten selbstständig erkennt und wahrscheinliche Treffer nach dem Prinzip des „nearest neighbour“ vorschlägt. Nachdem die Analyse der Daten zentral auf einem Server erfolgt, ist die Lernkurve extrem steil. Der User kann das Typenschild somit schnell zuordnen und die Wartungsarbeiten fortsetzen.

Mit Forschungskooperation zur innovativen Lösung

Die Vermittlung zum Forschungspartner FH Hagenberg war goldrichtig. Durch die Auswahl der passenden Förderprogramme bzw. durch die Unterstützung bei den Anträgen konnte TIM-Projektmanager Roland Nöbauer viel zur erfolgreichen Produktentwicklung sowie zur langfristigen Technologie-Kooperation zwischen Faschang und FH OÖ beitragen.

Verwandte tecfindr-Einträge