Software

Bechtle kauft CAD/CAM Spezialist

Die Bechtle AG baut mit Cadmes B.V., Niederlande, und Cadmes Systems B.V., Belgien, ihre Präsenz jenseits der DACH-Region weiter aus. Der 1991 gegründete und im Schwerpunkt auf 3D-CAD-Software von Dassault Systèmes SOLIDWORKS spezialisierte Reseller beschäftigt derzeit gut 100 Mitarbeitende. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte Cadmes einen Umsatz von rund 17 Millionen Euro.

Von
CAD-Systeme Bechtle CAD

Bechtle steigt ins CAD/CAM/PLM-Geschäft ein.

Das bestehende Management bleibt mit Gerbert Thelissen, CEO, Anoek Schellings, COO, Bas Koomen, CTO, und Wouter van Erp, CFO, auch unter dem Dach von Bechtle in gleichen Funktionen weiter tätig. Wiek Schellings, Gründer und bisheriger President von Cadmes, scheidet indes altersbedingt planmäßig aus dem Unternehmen aus. Auch künftig bleibt Cadmes mit seinem etablierten Firmennamen und eigenem Markenauftritt in den angestammten Märkten in Benelux tätig. Die Tochtergesellschaften in Südafrika sowie Mark 3D und Brighter Orange sind ebenso wie die Cadmes Holding B.V. nicht Teil der Akquisition. Über Konditionen und Kaufpreis wurde wie üblich Stillschweigen vereinbart.

Cadmes hat sich in den zurückliegenden 30 Jahren in Benelux zum führenden Reseller für CAD-, CAM- und PLM-Lösungen entwickelt. Das Software-, Beratungs- und Serviceangebot basiert auf Produkten der Hersteller SOLIDWORKS, Mastercam, Tacton und Cimatron. Das Unternehmen mit Hauptsitz in 's-Hertogenbosch betreut mehr als 5.500 Kunden mehrheitlich aus der Fertigungsindustrie. Cadmes unterstützt die Kernprozesse dieser Kunden für alle Aufgaben und Phasen des Produktlebenszyklus. Zudem verfügt das Unternehmen über ausgezeichnete Kompetenzen im strategisch wichtigen Bereich der Cloud-Plattform 3DEXPERIENCE, die entwicklungsintensiven Unternehmensbereichen Umgebungen zur digitalen Zusammenarbeit ermöglicht.