Anteile

AVL List kauft Anteile von FIFTY2 Technology

Der Spezialist für Antriebssysteme erwirbt Anteile des Start-up FIFTY2 Technology. Zwischen beiden Unternehmen besteht bereits seit einigen Jahren eine Vertriebspartnerschaft.

AVL List FIFTY2 Technology Anteile Start-up Automobil

AVL zählt zum weltweit größten, unabhängigen Unternehmen für die Entwicklung, Simulation und das Testen von Antriebssystemen (Hybrid, Verbrennungsmotoren, Getriebe, Elektromotoren, Batterien und Software) für Pkw, Nutzfahrzeuge und Großmotoren.

Das High-Tech-Unternehmen AVL List hat Anteile an FIFTY2 Technology in Freiburg, Deutschland, übernommen. Ausgegliedert aus der Universität Freiburg hat das Start-up FIFTY2 das innovative Softwaretool PreonLab entwickelt, welches die Simulation bislang nicht realisierbarer Anwendungsfälle der Fluid-Dynamik ermöglicht. AVL-CEO, Helmut List: „Dieser Schritt bedeutet eine wichtige Stärkung und Erweiterung der Simulationskompetenzen von AVL.“ Zwischen beiden Unternehmen besteht bereits seit einigen Jahren eine Vertriebspartnerschaft. Durch den Einstieg von AVL als Gesellschafter wird diese Partnerschaft nun bekräftigt. „Mit PreonLab eröffnen wir unseren Kunden völlig neue Möglichkeiten der Simulation von Flüssigkeiten in erheblich kürzerer Zeit, mit geringerem Aufwand und beeindruckenden Darstellungsmöglichkeiten“, so Roland Wanker, Vice President AVL Advanced Simulation Technologies. „Durch das einzigartige Engineering-Know-How und den starken Vertrieb der AVL sowie unsere Expertise im Bereich der partikelbasierten Flüssigkeitssimulation konnten wir mit PreonLab weltweit schnell Aufsehen erregen und in kurzer Zeit viele begeisterte Kunden gewinnen“, erklären die beiden Gründer und Geschäftsführer der FIFTY2, Markus Ihmsen und Jens Cornelis.

Verwandte tecfindr-Einträge